MARKETING & MEDIA
Dossier: „Wie korrupt ist Österreich?” © Dossier Magazin
© Dossier Magazin

Redaktion 21.06.2019

Dossier: „Wie korrupt ist Österreich?”

WIEN. Die Ibiza-Affäre gab als Höhepunkt einer Reihe von Korruptionsfällen in Österreich den Anstoß für die Dossier-Redaktion, sich in der zweiten Ausgabe ihres Magazins intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen: Sind Heinz-Christian Strache, Johann Gudenus und Co. Einzelfälle oder nur die Spitze eines Eisbergs an Korruptionsfällen? Welche Kräfte wirken im Hintergrund? Hat die Republik ein systematisches Problem mit Korruption? Und wie kommen wir da wieder raus?

Fragen wie diesen wird in der zweiten Ausgabe des Dossier-Magazin auf den Grund gegangen. Wie bereits das erste Magazin, das sich der Kronen Zeitung widmete, soll auch „Wer zahlt schafft an. Wie korrupt ist Österreich?” ausschließlich über Crowdfunding finanziert werden: 60.000 € sind nötig, um die Produktion zu finanzieren. Sobald das Crowdfunding-Ziel erreicht ist, wird mit der Recherche begonnen – im Herbst 2019 erscheint das fertige Magazin.
Wer das Dossier-Magazin unterstützen möchte, kann das noch bis 27. Juni tun unter:
crowdfunding.dossier.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL