MARKETING & MEDIA
Ehrung für Paul Lendvai und Manfred Schumi © UniCredit Bank Austria

Ehrung Juryvorsitzender Ewald Nowotny, Ex-Gouverneur der Oesterr. Nationalbank; Manfred Schumi, Preisträger 2019; Kamil Kowalcze, Förderpreisträger 2020; Karina Bachlechner, Tochter von Prof. Horst Knapp; Prof. Paul Lendvai, Ehrenpreisträger 2020; Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria.

© UniCredit Bank Austria

Ehrung Juryvorsitzender Ewald Nowotny, Ex-Gouverneur der Oesterr. Nationalbank; Manfred Schumi, Preisträger 2019; Kamil Kowalcze, Förderpreisträger 2020; Karina Bachlechner, Tochter von Prof. Horst Knapp; Prof. Paul Lendvai, Ehrenpreisträger 2020; Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria.

Redaktion 15.10.2021

Ehrung für Paul Lendvai und Manfred Schumi

Der Horst Knapp-Preis wurde heuer zum 25. Mal verliehen – in zwei Etappen. Die Pandemie hatte auch hier zu Verzögerungen geführt.

In außergewöhnlichen Zeiten ist vieles anders. Im Vorjahr konnte – pandemiebedingt – keine festliche Preisverleihung stattfinden. Daher wurde Montagabend dieser Woche im Bank Austria Kunstforum zunächst der Preisträger für 2019, Manfred Schumi, Wirtschaftsredakteur und Kolumnist der Kronen Zeitung, nochmals vor den anwesenden Kollegen und Gästen gewürdigt. Bei der Vergabe des Prof. Horst Knapp-Preises für 2020 hat sich die unabhängige Jury unter Vorsitz von Ewald Nowotny dafür entschieden, dem renommierten Publizisten Prof. Paul Lendvai einen Ehrenpreis zuzuerkennen und Kamil Kowalcze, Wirtschaftsredakteur bei der Tageszeitung Die Presse, mit einem Förderpreis auszuzeichnen.

Seriös und reichweitenstark

Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria, über die drei Preisträger für 2019 bzw. 2020: „Manfred Schumi zeigt durch seine publizistische Arbeit, dass seriöse und gleichzeitig reichweitenstarke Wirtschaftsberichterstattung kein Widerspruch sein muss.

Auszeichnung für Paul Lendvai

Paul Lendvai ist nicht nur eines der bekanntesten Gesichter und eine der prägnantesten Stimmen im ORF-Radio und -Fernsehen, sondern auch renommierter Kolumnist und Autor zahlreicher Bücher, die den Leserinnen und Lesern immer wieder auch komplexe wirtschaftliche und sozialpolitische Themen leicht verständlich vermitteln. Und Kamil Kowalcze ist ein Wirtschaftsjournalist, der in seiner Arbeit dem eigenen Anspruch, komplexe und gesellschaftlich bedeutsame Wirtschaftsthemen präzise, aufschlussreich und umfassend darzustellen, in hohem Ausmaß gerecht wird.”

Der Juryvorsitzende Ewald Nowotny, früherer Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank, betont: „Manfred Schumi ist ein fachlich sehr versierter Wirtschaftsjournalist, der es versteht, komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge in allgemein verständlicher Form darzustellen.
Paul Lendvai wird mit dem Prof. Horst Knapp-Preis für sein bedeutendes publizistisches Wirken geehrt. Er ist ein Journalist und Autor mit einer engagierten humanistischen Sicht der Welt, beruhend auf einem spannungsreichen Lebensweg und umfassender Bildung.
Lendvai ist ein kenntnisreicher Analytiker, aber auch ein engagierter Mahner in Bezug auf politische und ökonomische Entwicklungen in Europa.
Kamil Kowalcze wird mit einem Förderpreis ausgezeichnet. Er ist ein jüngerer Wirtschaftsjournalist, der sich bereits durch seine sachlich fundierte Berichterstattung, speziell auch hinsichtlich neuer internationaler Entwicklungen, und durch sehr informative Interviews ausgezeichnet hat.”

Dauerthema Globalisierung

Die Festrede hielt die Volkswirtschaftlerin Dalia Marin von der TUM School of Management (TU München). Sie sprach über „Zukunftsperspektiven der Globalisierung” – ein Thema, das angesichts der vielfältigen Herausforderungen durch die Coronavirus-Pandemie und den Klimawandel aktueller nicht sein konnte. (mab)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL