MARKETING & MEDIA
emba: Höchste Auszeichnungen © emba/Andreas Tischler

Auf der Bühne ORF-Sportchef Hans Peter Trost, Laufsportlegende Wolfgang Konrad, Doris Kiefhaber, Geschäftsführerin Österreichische Krebshilfe, Uschi Fellner, Österreich, Sportmanager Herwig Straka, Tennislegende Thomas Muster.

© emba/Andreas Tischler

Auf der Bühne ORF-Sportchef Hans Peter Trost, Laufsportlegende Wolfgang Konrad, Doris Kiefhaber, Geschäftsführerin Österreichische Krebshilfe, Uschi Fellner, Österreich, Sportmanager Herwig Straka, Tennislegende Thomas Muster.

Redaktion 08.06.2018

emba: Höchste Auszeichnungen

In die Austrian Event Hall of Fame ziehen heuer Doris Kiefhaber, Wolfgang Konrad und Herwig Straka ein.

Sie zählt zu einer der höchsten Auszeichnungen der Branche, die von der emba (event marketing board austria), dem Branchenverband der Livemarketing-Agenturen Österreichs, ins Leben gerufen wurde: In die Austrian Hall of Fame wurden heuer drei Persönlichkeiten aufgenommen: Doris Kiefhaber, Geschäftsführerin der Österreichischen Krebshilfe, für ihr Pink Ribbon Engagement, Laufsportlegende Wolfgang Konrad für seinen Vienna City Marathon und Herwig Straka, Sportmanager und Event-Marketer der ersten Stunde, der Tennis und Golf in Österreich in die internationale Top-Liga gebracht hat.

Die Austrian Hall of Fame will Persönlichkeiten ins Rampenlicht rücken, die mit ihren Projekten bewiesen haben, was Erlebnis-Marketing bewirken kann – vom individuellen „Aha-Erlebnis” bei außergewöhnlichen kulturellen und sportlichen Großereignissen über die wirtschaftliche Entwicklung ganzer Regionen bis zum gesellschaftlichen Wandel.
ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, Event-Legende Rudolf Lumetsberger und „bunter Vogel” Erhard Busek wurden im Vorjahr geehrt. In den Jahren zuvor wurden schon André Heller, Helga Rabl Stadler, Günther Rhomberg, Lotte Tobisch-Labotýn, Helmut Zilk (posthum), Ilse Dippmann, Hannes Jagerhofer, Harry Kopietz, Hubert Neuper und ­Harald Serafin in die Hall of Fame dieses österreichischen Events aufgenommen. Die Prominenz aus Wirtschaft, Sport, Kultur und Politik ließ die drei Auserwählten Kiefhaber, Konrad und Straka im Casino Baden hochleben. Bejubelt wurde ihr Lebenswerk nicht nur von den anwesenden emba-Members, sondern unter anderem auch von Dagmar Koller, Lotte Tobisch-Labotýn (Honoratiorin der ersten Stunde) sowie Ilse Dippmann (Organisatorin des Wiener Frauenlaufs, die 2016 in die Hall of Fame aufgenommen wurde), weiters die diesjährigen Laudatoren für Doris Kiefhaber, Herausgeberin Uschi Fellner, für Wolfgang Konrad ORF-Sportchef Hans Peter Trost sowie für Herwig Straka die Tennislegende Thomas Muster.

Zahlreiche Gäste

Mit dabei waren auch Armin Assinger, Maria Yakovleva (Erste Solotänzerin an der Wiener Staatsoper) mit Richard Szabo (Halbsolist Wiener Staatsopernballett) und Radrennfahrer Patrick Konrad. Die für Kreation und Organisation der Gala Verantwortlichen emba-Vorstandsmitglieder Franz X. Brunner (Bespoke) und Ivo Franschitz (Enited), emba-Vorsitzender des Vorstands und Sprecher Martin Brezovich (eventplan), die emba-Vorstandsmitglieder Wolfgang Peterlik (pi-five) und Oliver Kitz (Ideengeber für die Austrian Event Hall of Fame, Casinos Austria) sowie die emba-Mitglieder Alexander Knechtsberger (DocLX Holding), Andreas Hladky (hallamasch cae), Marcus Wild (Ideal Live Marketing), Michael Draxler (stadt wien marketing) und Ursula Hüttner (Studio 44) Thomas Kenyeri (Kesch) und viele weitere. (gs/red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema