MARKETING & MEDIA
Fernsehfonds Austria fördert: „Treibjagd im Dorf“ ORF

Franziska Walser

ORF

Franziska Walser

Redaktion 21.03.2017

Fernsehfonds Austria fördert: „Treibjagd im Dorf“

371.500 Euro für den dritten Teil einer beliebten Heimatfilmreihe.

WIEN. Am morgigen 22. März wird um 20:15 Uhr auf ORF 2 erstmals „Treibjagd im Dorf“ ausgestrahlt. Die Produktion der Film27 Multimedia Produktions GmbH wurde vom Fernsehfonds Austria mit rund 371.500 € gefördert. „Dem Fernsehfonds Austria ist es ein Anliegen, dass der Anteil der Frauen, die in der Filmproduktion tätig sind, stetig steigt. Daher freut es mich besonders, dass das Drehbuch zu dieser von uns geförderten Trilogie von der Schauspielerin und Autorin Konstanze Breitebner stammt“, sagt Alfred Grinschgl, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Medien und zuständig für den Fernsehfonds Austria.

Über den Fernsehfonds Austria
Der Fernsehfonds Austria, eingerichtet bei der RTR, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. €. Weitere Informationen über den Fernsehfonds Austria finden Sie unter dem Link www.fernsehfonds.at. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL