MARKETING & MEDIA
Fitter Körper – fitter Geist! © „Die Presse“ / Günther Peroutka
© „Die Presse“ / Günther Peroutka

Redaktion 23.05.2022

Fitter Körper – fitter Geist!

"Die Presse" verlieh kürzlich gemeinsam mit dem Österreichischen Betriebssport Verband (ÖBSV) und "Sportaktiv" den „Firmen Fitness Award“ in fünf sportlichen Kategorien.

WIEN. Viele Unternehmen in ganz Österreich haben bereits Initiativen und Projekte gestartet, um die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen. Im Zeitraum von Juli bis September 2021 konnten diese Programme im Rahmen des Wettbewerbs Firmen Fitness Award eingereicht werden. Eine namhafte Jury hat unter zahlreichen Einreichungen mittels eines Punkteverfahrens die Sieger ermittelt. Initiiert wurde der Wettbewerb von der Presse, Sportaktiv und dem Österreichischen Betriebssport Verband (ÖBSV), mit Unterstützung der Pensionsversicherungsanstalt (PVA), der Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) und der Arbeiterkammer Niederösterreich (AK NÖ).

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens sind dessen wertvollstes Kapital. Jene Betriebe, die einen wesentlichen Beitrag zur Förderung und zum Erhalt der Gesundheit ihrer Belegschaft leisten, sind verdientermaßen ausgezeichnet worden. Es freut uns, mit dem Firmen Fitness Award zusätzlich auch zur Schärfung des Bewusstseins für die Wichtigkeit betrieblicher Gesundheitsförderung beitragen zu können“, so Herwig Langanger, Vorsitzender der Presse-Geschäftsführung.

„Mehr denn je können wir spüren und ermessen, dass Humankapital wohl das größte Gut unserer Gesellschaft ist. Unternehmen, die das in diesem Sinn mit sportlichen Programmen erkennen und leben, zu unterstützen und vor den Vorhang zu holen, ist das Bestreben dieses neu geschaffenen Awards“, zeigt sich Rainer Nowak, Chefredakteur, Herausgeber und Geschäftsführer der Presse, überzeugt.

Abend und Gäste
Die Verleihung des ersten Firmen Fitness Awards fand in der Stage 3 statt; die Bedeutung desselben haben Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler und Karlheinz Kopf, Generalsekretär der WKO und Präsident des Österreichischen Betriebssport Verbands, in ihren Reden untermauert. Gäste wie Markus Wieser, Präsident der Arbeiterkammer NÖ, Vorsitzender des ÖGB NÖ und Vizepräsident des ÖBSV, Winfried Pinggera, Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt, Bernhard Wurzer, Generaldirektor der ÖGK, Florian Ram, Generalsekretär des ÖBSV, und Alfred Brunner, Geschäftsführer Sportaktiv, ließen es sich nicht nehmen, den Gewinnern zu gratulieren und den Erfolg mit ihnen zu feiern.

„Der gesellschaftliche Megatrend Gesundheit erreicht auch immer mehr Firmen. Gesunde und fitte Mitarbeiter strahlen immer auch Optimismus und Energie aus. Österreichs größtes Aktivsportmagazin Sportaktiv freut sich, gemeinsam mit der Presse Ideengeber und Medienpartner des Firmen Fitness Awards zu sein“, so Brunner.

Die Presse bedankt sich bei den Mitinitiatoren Alfred Brunner, Sportaktiv und Florian Ram, ÖBSV, und bei Eva Komarek, General Editor for Trend Topics bei der Styria Media Group, die die inhaltliche Konzeption und Umsetzung für diesen neuen Wettbewerb so erfolgreich übernommen hat. Ein großer Dank gilt auch den Unterstützern PVA, ÖGK und AK NÖ sowie allen teilnehmenden Unternehmen 2021, ohne die dieser Award nicht zustande gekommen wäre.

5 Kategorien – 5 Gewinner – 5 sportliche Ideen
#Fitness Challenge – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Motivation für mehr Bewegung und Sport
Gewinner Viessmann Österreich sorgt mit #ViMove für mehr Bewegung und Gesundheit bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und schützt das Klima mit bereits 833.447 gepflanzten Bäumen.

Mit #ViMoveForClimate forderte Viessmann seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sportbegeisterte Verwandte, Freunde und Viessmann Partner in fast 54 Ländern auf, sich zu bewegen. Jeder Kilometer, jede Minute auf dem Laufband, wird in Baum-Einheiten umgerechnet. Durch die Bildung von Sport-Teams ist die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hoch, Topleistungen zu bringen. Mit einem Fitnesstracker für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der mit einer App gekoppelt ist, kann in Echtzeit die Leistung auf das ViMoveportal hochgeladen und das erreichte Ziel eingesehen werden.

#MoveMe-Workplace ‒ kreative Ideen für mehr Bewegung im Arbeitsalltag
Das Hygienezentrum Dr. Sturm GmbH siegt in dieser Kategorie mit seinem Konzept, die „Chef-Büros“ gegen Gesundheit- und Zufriedenheits-Räume zu tauschen. Die ehemaligen "Chef-Büros" wurden mit Sportgeräten sowie einem "Rückzugschreibtisch" für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgestattet. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Angebot angenommen. Durch die positive Eigendynamik unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelten sich interne Challenges, morgendliche Sportroutinen, Kochgruppen für die gesunde Mittagspause, und Snacks wurden von Keksen zu Nüssen getauscht.

#Corporate Wellbeing – ein Gesamtpaket für Körper, Geist und Seele
Gewinner in dieser Kategorie ist Takeda (part of Baxter AG) mit seinem Motto: Verhältnisse schaffen ‒ Fitness- und Bewegungsverhalten verbessern ‒ Gesundheit nachhaltig fördern. Das vielfältige betriebliche Gesundheitsförderungsprogramm, welches seit 1999 existiert, wurde bereits zum vierten Mal in Folge mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Es gibt Ausbildung von Health Coaches zur Umsetzung von BGF Projekten, ein firmeneigenes Wellness Center (500 m2) mit zahlreichen Bewegungs-, Entspannungs- und Stressabbauangeboten sowie firmeneigene Betriebssportvereine.

#Klein, aber oho – Unternehmen mit maximal 10 Millionen Euro Umsatz und eine Initiative für mehr Sport und Gesundheit
Für den Gewinner LimeSoda Interactive Marketing GmbH spielt Sport und Gesundheitsförderung eine wichtige Rolle. Das Ausüben gemeinsamer Sportarten ist genauso im Fokus wie der Wohlfühlfaktor durch innovative Büroausstattungen und dem Arbeiten in agilen Teams sowie Gleitzeit und Homeoffice. 2015 startete LimeSoda das Projekt für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und ist seit damals mit dem BGF-Gütesiegel zertifiziert. Höhepunkt dieser Aktivitäten war bisher die Verleihung des BGF-Preises für Wien und des nationalen BGF-Preises im Jahr 2020.

Sonderkategorie #Sport & Diversity ‒ Unternehmen fördern Sportangebote und Konzepte im Arbeitsalltag oder mit einem Verein
Das Team Windhund GmbH gewinnt durch seinen authentischen Umgang mit dem Thema Gesundheitsförderung. Das digitale Gesundheitsmanagement steht nicht nur bei seinen Kunden im Vordergrund, sondern auch im eigenen Unternehmen wird das Thema "Gesundheit" großgeschrieben. Der größte Motivator ist hier der Geschäftsführer und Paralympic-Athlet Günther Matzinger, der seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stetig zu mehr Gesundheit motiviert. Die Erfolgsgeschichte als gesundes Team basiert auf drei Säulen: Gesundheitsmaßnahmen, die einen überall erreichen, gesunde Führung und individuelle Lösungen. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL