MARKETING & MEDIA
FMP-Talk über Diversity Media © FMP
© FMP

Redaktion 27.09.2021

FMP-Talk über Diversity Media

Am 28. September um 17 Uhr findet der 43. FMP-Talk über Diversity Media statt.

WIEN. Was müssen Medien tun, um die Vielfalt der Gesellschaft abzubilden und wie kann Diversität zur neuen Normalität werden? Die Vielfalt an Menschen, die gemeinsam eine Gesellschaft bilden, ist groß und vor allem divers. Klassische Medien richten sich bis heute noch nicht an die Gesamtheit, sondern hauptsächlich an einen Teil der möglichen Zielgruppe. Wir fragen, wie Medien gestrickt sein müssen, um Diversität zur neuen Realität werden zu lassen. Diesen Fragen wird im morgigen FMP-Talk auf den Grund gegangen. Moderiert wird die Online-Veranstaltung von Dinko Fejzuli, Chefredakteur medianet. Einen Impuslvortrag hält Eva Zeglovits, Geschäftsführung des Ifes Instituts. Am Podium diskutieren Dodo Roscic (ORF-Programmentwicklung), Danjin Saletovic (Magenta VP Channel und Process Management) und Julian Wiehl (Vangardist Magazin, Herausgeber & CEO).

Wie inklusiv sind Österreichs Medien?
Neue digitale Medien bieten Zielgruppen abseits des Mainstreams bereits eine Plattform und Raum für Sichtbarkeit und Repräsentation. Wie fühlen sich allerdings verschiedene diverse Communities in klassischen Medien vertreten und wie wirkt sich das auf Ihre Mediennutzung aus? Wie inklusiv ist Diversität in journalistischer Berichterstattung und welche Rolle spielt dieses Kriterium im Konsum von Inhalten?
Medienstudien und -analysen sind für Werbetreibende und Medienschaffende wichtiger denn je. Es ist eine Herausforderung, das breite Spektrum an Zielgruppen in der Marktforschung wirkungsvoll zu erheben und für Werbetreibende greifbar zu machen. Schließlich soll sich jeder Konsument im Hinblick auf die jeweilige Lebenswirklichkeit angesprochen fühlen. Dennoch gibt es bereits spannende Herangehensweisen, um mediale Inhalte einem breiteren Zielpublikum zugänglich zu machen.

Weitere Informationen
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen sowie den Link zur Konferenz finden sie online unter https://forummediaplanung.at/event/fmp-talk-43-diversity-media-zielgruppen-abseits-des-mainstreams/. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL