MARKETING & MEDIA
FMP-Vorstand bleibt auch für das Vereinsjahr 2021 bestehen © Katharina Schiffl

FMP-Vorstand.

© Katharina Schiffl

FMP-Vorstand.

Redaktion 25.11.2020

FMP-Vorstand bleibt auch für das Vereinsjahr 2021 bestehen

Die Generalversammlung des FMP Forum Media Planung fand auch dieses Jahr wieder im Rahmen der letzten TALK-Veranstaltung statt – heute situationsbedingt digital.

WIEN. Krisenbedingt lud das FMP Forum Media Planung dieses Jahr erstmalig zur digitalen Generalversammlung. Der Vorstand blickte gemeinsam mit dem Web-Publikum auf das in jeder Hinsicht einzigartige Jahr 2020 zurück. Zwar mussten die FMP-Mitglieder heuer auf einige bekannte Formate verzichten, die beliebten Talk-Veranstaltungen konnten allerdings problemlos online stattfinden. Und auch sonst gab es einige Neuigkeiten. So wurden unter anderem die Vereins-Website und das Veranstaltungsmanagement einem Relaunch unterzogen. Außerdem gab es eine Neuerung bei der diesjährigen Mediawahl. Anstelle der Mediapersönlichkeit wird dieses Jahr das „Projekt des Jahres“ gesucht. Der Gedanke dahinter: Menschen und Initiativen hervorheben, die einen wesentlichen Beitrag für die Zukunft leisten.

Der Vorstand bleibt auch 2021 bestehen
Da der FMP Vorstand vergangenes Jahr bereits für 2020 und 2021 gewählt wurde, gab keine personellen Änderungen. Im kommenden Jahr besteht der Vorstand somit aus den folgenden Personen:

• Geschäftsführende Vorsitzende | Organisation: Marcela Atria (Atrium Consulting)
• Vorsitzende: Elisabeth Plattensteiner (Mediacom)
• Vorsitzender Stellvertreter | Organisation: Christian Moser (ProSiebenSat.1 Puls 4)
• Schriftführer: Oliver Ellinger (Publicis Media Austria)
• Schriftführer Stellvertreter | Content: Mario Filipovic (ServusTV)
• Kassier: Ursula Gastinger (IAB – Interactive Advertising Bureau)
• Kassier Stellvertreter: Andrea Groh (Gewista)
• Think Tank | Content | Social: Katharina Fröhlich (Magenta), Leo Grübl (Mindshare)
• Think Tank | Content: Inez Czerny (Media 1), Mathias Fanschek (Dentsu Aegis), Christopher Haberlehner (ORF Enterprise)
• Rechnungsprüfer: Christopher Sima (Krone Multimedia), Wolfgang Graski (Almdudler)

#GemeinsamBesser durch die Krise
Um den Zusammenhalt in der Branche zu stärken, rief das FMP im Frühjahr zudem die Initiaitve „#GemeinsamBesser“ ins Leben. Im Zuge dessen meldeten sich zahlreiche Mitglieder und Geschäftspartner per Videobotschaft zu Wort und teilten ihre Gedanken zur aktuellen Situation.

Mutig in die Zukunft
Neben dem umfassenden Rückblick durfte auch der Ausblick auf das Kommende nicht fehlen. „Nach diesem krisengebeutelten Jahr werden wird 2021 mit umso größerer Initiative, Mut und Neugier innovative Themen ansprechen, die unsere Branche nach vorne bringen. Wir werden uns intensiv den neuen Perspektiven, die sich nun für Unternehmen und Marken ergeben widmen – vor allem der neu geschaffenen Wertestruktur, die sich durch die Pandemie ergeben hat“, bekundet FMP-Vorsitzende Elisabeth Plattensteiner. Darüber hinaus bedankte sich der Verein bei seinen zahlreichen Unterstützern – allen voran dem Hauptsponsor willhaben sowie den beiden Co-Sponsoren VGN Medienholding und dem Manstein Verlag. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL