MARKETING & MEDIA
Freudebringer bietet größtes Netzwerk an winterlichen Touchpoints © Sandra Schart

Niko Pabst

© Sandra Schart

Niko Pabst

Redaktion 20.10.2022

Freudebringer bietet größtes Netzwerk an winterlichen Touchpoints

So werden direkt auf der Schipiste, beim Eislaufen oder beim Langlauf Samples und vielfältige Produktproben an sport- und naturbegeisterte Menschen verteilt.

WIEN. Über ausgewählte Netzwerkpartner verteilt Freudebringer beliebte Samples an Menschen an vielen unterschiedlichen Orten, zum Beispiel direkt durch den Skilehrer, den Skiliftberteiber, den Hüttenwirt oder den Sportfachhandelsmitarbeiter, die die Samples an die passende Zielgruppe verteilen. So schafft es die Agentur in winterlichen Destinationen bis zu 500.000 Menschen anzusprechen. Mit dem breiten Netzwerk von 30.000 Verteilpartner, die mit der Agentur das ganze Jahr zusammenarbeiten, werden für die entsprechende Zielgruppe passenden Partner und Touchpoints ausgewählt.

Winterliebhaber und sportbegeisterte Menschen können direkt auf der Skipiste, aber auch im wohlig warmen Wellnessbereich von Hotels mit Samples neuer Produkte und dem richtigen Goodie überrascht werden. „Sampling stärkt das Markenimage. Die gewünschte Zielgruppe verbindet das Produkt durch die Verteilung vor Ort oft mit schönen Erinnerungen“, erklärt Niko Pabst, Geschäftsführer und Gründer von Freudebringer. Samples testen, kosten, nutzen oder einfach live mit allen Sinnen wahrnehmen lässt die Beschenkten die ausgewählten Produkte und Marken besser erinnern. „In der Winterzeit oder rund um Weihnachten freuen sich Menschen besonders über Goodies von Markenartikelunternehmen“, erläutert Pabst.

Die Zielgruppe in einem positiven Umfeld erreichen
Der Sampling-Dienstleister selektiert die passenden Kanäle, um den Menschen Produkte näher zu bringen. Die persönliche Übergabe durch Kooperationspartner in Form von Testimonials, Experten oder Sympathieträgern schafft Vertrauen.

Mithilfe eines großen Netzwerks hat der Samplingdienstleister bereits im Vorjahr mehr als fünf Millionen Samples verteilt. Pabst, der auch Geschäftsführer des Marketing Club Österreich ist, sieht ein wachsendes Interesse an Produktverteilung an Zielgruppen direkt am Touchpoint.

Freudebringer bietet Unternehmenskunden wie Guhl, Rituals, Uncle Ben’s, MARS Austria, NÖM oder Merz Consumer Care ein kreatives Serviceangebot, Evaluierungsberichte für jede Samplingaktion und zusätzliche Maßnahmen wie Marktforschung. Die Qualität der Verteilungen wird durch den Einsatz von Mysteryshopping, Fotodokumentationen oder telefonisches Nachfassen weiter erhöht. Auch die Integration von Social-Media-Maßnahmen ist Teil des Angebots.
Dienstleister, der Kooperationen mit Netzwerkpartnern und -partnerinnen eingeht und Produktproben gezielt an ausgewählte Zielgruppen verteilt. So wurden schon Millionen Samplingaktionen mit Erfolg realisiert – auf der Schipiste, in Schulen und Universitäten, bei Ärzten und Ärztinnen, in Friseurstudios, Fitnesscenters, Hotels, Fashionshops, Trafiken und an vielen anderen relevanten Touchpoints.

Einzigartig für Freudebringer ist die persönliche Übergabe der Samples durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Partner und Partnerinnen. So verteilt die Ärztin persönlich das innovative Magnesiumprodukt an ihre Patienten und Patientinnen, die Friseurin überreicht ein Shampooprobe und der Schreibwarenhändler neue Stifte an Schulkinder. Vertrauen schafft Glaubwürdigkeit.

Freudebringer bietet 24 Zielgruppenkategorien für Samplingaktionen, darunter Beautyinteressierte, Familien, Fashionbegeisterte oder Gesundheitsbewusste. Zu den bisherigen Kunden zählen Unternehmen wie Persil, Teekanne, Dr. Oetker, Rauch, White Claw, Yakult, Gösser, Guhl, MAM, Ben´s Original und viele mehr.

Freudebringer hat einen zweiten Standort in Berlin. So können Samplingaktionen mit Partnern in ganz Deutschland umgesetzt werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL