MARKETING & MEDIA
Freudebringer startet mit vier Neukunden ins Jahr 2019 © Freudebringer

Markus Rauer, Sarah Lena Fabi, Niko Pabst

© Freudebringer

Markus Rauer, Sarah Lena Fabi, Niko Pabst

Redaktion 27.02.2019

Freudebringer startet mit vier Neukunden ins Jahr 2019

Die Samplingagentur Freudebringer startete gleich mit vier Neukunden ins Jahr 2019 – Mars mit Uncle Ben’s Reis, Red Bull Energy Drink, Bipa mit bi good und Nöm Pro-Proteindrinks sind nun Teil des Portfolios.

WIEN. „Mit vier Neukunden beginnt das Jahr sehr erfreulich“, findet Niko Pabst, Geschäftsführer und Gründer der Wiener Agentur Freudebringer, „wir bieten unseren Kunden ein richtig gutes Netzwerk für erfolgreiches Touchpoint Marketing.“ Freudebringer verteilt Produktproben über Partner wie Fitnesscenter, Sportvereine, Thermen und an vielen weiteren spannenden Touchpoints. Über ausgewählte Kanäle bietet die Agentur innovative Produkte zum Kennenlernen mitten im Umfeld der Zielgruppe.

Uncle Ben’s Expressreis mit Quinoa wurde im Jänner in 500 Unternehmen verteilt. Andrea Pichler, Brand Manager Food Mars Austria, sieht ihr Produkt von Freudebringer ideal platziert, “am Mittagstisch, wo jeder vollwertige, gute Speisen rasch zubereiten möchte”. Postings der zufriedenen Kunden mit ihrem Uncle Ben’s Mittagssnack ergänzen die Kampagne. Social Media und die Zusammenarbeit mit Influencern sind Teil der Kommunikationsstrategie von Freudebringer.

Als Highlight nach dem Training gibt es von Nöm seit kurzem den neuen Nöm Pro Drink in den Sorten Vanille, Schoko und Banane, low carb und ohne Zuckerzusatz. Die Drinks werden über Freudebringer von Trainern in Fitness- und Sportcentern, im Fußball- und Judoverein oder in Crossfit- und in Tennisclubs verteilt.

„Touchpoint-Samplings unterstützen unsere umfassenden Werbeaktivitäten wunderbar. So schaffen wir es unsere Zielgruppe ohne Streuverluste in einem für das Produkt stimmigen Umfeld zu erreichen“, so Gudrun Bartl, Junior Brand Managerin der Nöm AG.

Tolle Geschenke im richtigen Umfeld
„Jeder bekommt gern etwas geschenkt. Ob den Red Bull Energy Drink in der Arbeitspause, einen Proteindrink nach dem Trainieren, ein Duschgel im Yogastudio oder leckeren Naturreis als Snack. Sampling ist eine der beliebtesten Werbeformen. Das bestätigt auch die Freudebringer-Studie 2018“, erklärt Mitgründer Markus Rauer.

„Dieser erfolgreiche Start ins Jahr zeigt, dass Netzwerkpartner am richtigen Ort sympathisch und glaubwürdig sind”, sagt Pabst, der auch Geschäftsführer des Marketing Club Österreich ist, “Kunden, die auf diese Art innovative Produkte ausprobieren, verbinden mit diesen gute Gefühle, empfehlen sie weiter und kaufen sie sehr wahrscheinlich wieder. Das bestätigt unsere Studie von 2018.”

Freudebringer wächst, das zeigen zwei Millionen verteilte Produkte, Partner wie Henkel, L’Oréal, Unilever, Mars, Merz oder Guhl, und ein Agenturpartner in Hamburg und Zürich. Seit zwei Jahren setzt die Touchpoint-Sampling Agentur Akzente mit starken Produkten, die Botschafter in einem glaubwürdigen Umfeld direkt an den Endkunden verteilen. Pabst ist begeistert, dass zur Freudebringer-Range mit Produkten aus den Bereichen Homecare, Beauty und Health, nun auch Produkte von Anbietern aus Food & Beverages zählen.

Freudebringer (www.freudebringer.at) ist ein Sampling-Dienstleister, der Kooperationen mit Netzwerkpartnern eingeht und so Produktproben gezielt und ohne Streuverlust an ausgewählte Zielgruppen verteilt. Zu den Netzwerkpartnern zählen Ärzte, Friseurstudios, Hotels, Fitnesscenter und viele mehr. Freudebringer hat 25 Ziel- und Interessensgruppen für Samplingaktionen definiert, diese lassen sich je nach Produkt individuell verfeinern. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL