MARKETING & MEDIA
futurezone verstärkt Redaktion mit zwei neuen Gesichtern © privat

Lisa Pinggera und Armin Nadjafkhani.

© privat

Lisa Pinggera und Armin Nadjafkhani.

Redaktion 11.11.2021

futurezone verstärkt Redaktion mit zwei neuen Gesichtern

WIEN. Die futurezone, Österreichs führendes Technews-Portal, hat zwei neue Redakteure ins Boot geholt und setzt dabei auf journalistische Nachwuchstalente: Lisa Pinggera (22) und Armin Nadjafkhani (26) werden sich redaktionell vor allem um Themen rund um Wissenschaft, FinTech und Krypto kümmern. Beide Neuzugänge können zudem bereits auf Erfahrung im Bereich Bewegtbild zurückblicken und somit ihre Expertise auch bei futurezone-Videoformaten einbringen.

„Mit Lisa Pinggera und Armin Nadjafkhani konnten wir zwei junge, engagierte journalistische Talente für unser Team gewinnen, die sich vor allem dem Finanzmarkt der Zukunft und wissenschaftlichen Themen redaktionell widmen werden. Somit leisten die beiden einen wichtigen Beitrag, damit die futurezone weiterhin am Puls der Zeit und damit erste Anlaufstelle und Informationsquelle für Technews bleibt. Besonders freut es mich, dass wir mit einer weiblichen und einer männlichen Neubesetzung außerdem ein starkes Zeichen in Richtung Diversity setzen“, zeigt sich futurezone-Chefredakteurin Claudia Zettel begeistert.

Die gebürtige Burgenländerin Lisa Pinggera hat an der Universität Wien Politikwissenschaften und an der Wirtschaftsuniversität Wien Volkswirtschaft studiert, derzeit absolviert sie an der FH Wien der WKW das Masterstudium Journalismus und Neue Medien. Erste redaktionelle Luft konnte sie bei der Zeitschrift politix und beim Fernsehsender schauTV schnuppern.

Der Wiener Armin Nadjafkhani begann seine journalistische Karriere bei den Magazinen biber und profil, bevor er bei Puls 24 TV-Beiträge für das Tages- und Abendprogramm gestaltete. Er hat einen Abschluss in Journalismus & Medienmanagement der FH Wien der WKW, zuvor studierte er Biologie an der Universität Wien.

„Das Onlineangebot unter dem Dach des Kurier Medienhaus hat sich in den vergangenen Jahren ständig weiterentwickelt und erreichte laut ÖWA im Oktober 2021 bereits mehr als neun Millionen Unique Clients. Die futurezone ist mit hochwertigem journalistischen Qualitätscontent eines der Zugpferde dieses Wachstums – mit redaktioneller Verstärkung bin ich sehr zuversichtlich, dass sich dieser Kurs auch in Zukunft fortsetzen wird“, so Kurier Medienhaus-Geschäftsführer Thomas Kralinger. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL