MARKETING & MEDIA
Grayling entwickelt Service für Unternehmen in Kurzarbeit © Grayling Austria

Grayling-CEO Sigrid Krupica arbeitet wie ihr gesamtes Team seit drei Wochen von zuhause aus und berät Kunden aktuell intensiv im Bereich interne Kommunikation.

© Grayling Austria

Grayling-CEO Sigrid Krupica arbeitet wie ihr gesamtes Team seit drei Wochen von zuhause aus und berät Kunden aktuell intensiv im Bereich interne Kommunikation.

Redaktion 08.04.2020

Grayling entwickelt Service für Unternehmen in Kurzarbeit

Grayling, Österreichs führende Kommunikationsagentur, begleitet Kunden durch die aktuelle Krisensituation und hat ein Kommunikationsmodell für die interne Kommunikation während der Kurzarbeit entwickelt.

WIEN. Es hat zum Ziel, mit Mitarbeiter in Kontakt zu bleiben, während diese nicht mehr wie üblich erreichbar sind und gewohnte interne Kommunikationswege nicht mehr greifen.

Bereits über 26.000 heimische Unternehmen machen von dem neuen Corona-Kurzarbeits-Modell Gebrauch und schützen so langfristig die Arbeitsplätze ihrer Mitarbeiter. Für diese kann die neue Situation auch Unsicherheit oder sogar Existenzängste mit sich bringen. So manch einem fällt zuhause – zwischen Social Distancing, Homeschooling und Video Calls – die Decke auf den Kopf.

Genau da ist es als Unternehmen wichtig, Sicherheit zu vermitteln und das Team zuhause zu begleiten. Grayling hat daher für Unternehmen in der aktuellen Krisenphase und besonders für Unternehmen in Kurzarbeit eine interne Krisenkommunikationsstrategie in vier Phasen entwickelt, die die Belegschaft auf den unterschiedlichsten Kanälen während der Kurzarbeit begleitet. Ziel ist es, das Vertrauen der Mitarbeiter zu halten, transparent zu kommunizieren und Informationen, die derzeit Sicherheit geben, zu teilen. Denn: Auch wenn aktuell noch niemand weiß, wann die gesamte Wirtschaft wieder hochfährt, werden spätestens dann Einsatz und Motivation mehr denn je gefragt sein.

„Gemeinsam stark – so lautet unser Motto für eine gelungene Kommunikation während der Kurzarbeit. Unsere Industry & Mobility Unit hat dazu ein Vier-Phasen-Modell entwickelt und unterstützt eine Reihe unserer Kunden bereits erfolgreich in der Umsetzung“, erklärt Sigrid Krupica, CEO Grayling Austria. „Unternehmen, egal welcher Branche, haben mit einer guten internen Kommunikationsstrategie höhere Chancen, gestärkt und der Krise hervorzugehen und sicherzustellen, dass sie ihre motivierten Schlüsselarbeitskräfte behalten.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL