MARKETING & MEDIA
Grayling und Constantia Flexibles kommunizieren weltweit zu flexiblen Verpackungen © Constantia Flexibles/Martina Draper/Grayling/Peter Rigaud

Thomas Schulz und Grayling-CEO Sigrid Krupica.

© Constantia Flexibles/Martina Draper/Grayling/Peter Rigaud

Thomas Schulz und Grayling-CEO Sigrid Krupica.

Redaktion 22.04.2021

Grayling und Constantia Flexibles kommunizieren weltweit zu flexiblen Verpackungen

Gemeinsam zeigen die Partner, wie erfolgreich weltweite Kommunikation aus einer Hand sein kann und wie ein österreichisches Unternehmen mediale Aufmerksamkeit generiert.

WIEN. Grayling ist bereits seit sechs Jahren die Kommunikationsagentur von Constantia Flexibles, des weltweit drittgrößten Herstellers von flexiblen Verpackungen mit Hauptsitz in Wien. Gemeinsam zeigen die Partner, wie erfolgreich weltweite Kommunikation aus einer Hand sein kann und wie ein österreichisches Unternehmen mediale Aufmerksamkeit generiert – von Frankfurt, über Chicago bis nach Ahmedabad in Indien.

Gegründet 1912 in Weinburg in Niederösterreich als Unternehmen mit vier Mitarbeitern, hat Constantia Flexibles heute 37 Standorte mit 8.300 Mitarbeitern rund um den gesamten Globus. Da kommt es zu vielen Meilensteinen, die kommunikativ begleitet werden wollen. Seit 2015 wird der Verpackungsexperte dabei vom Grayling-Team in Wien und seinem internationalen Netzwerk unterstützt.

Von Wien aus in die ganze Welt
„Als österreichisches Unternehmen mit weltweitem Footprint brauchen wir einen Partner, der genauso arbeitet. Ein gemeinsames Head-Office in Wien für die laufende strategische Arbeit und Partner in den Zielmärkten, die zum gewohnten Standard unter Grayling Führung umsetzen“, so Thomas Schulz, VP Group Marketing & Communication bei Constantia Flexibles. „So konnten wir in den letzten Jahren einige kommunikative Meilensteine erfolgreich realisieren. Beispielsweise die Eröffnung unseres neuen, nachhaltigen Unternehmensstandorts Constantia Ecoflex in Ahmedabad in Indien. Das war erfolgreiche Kommunikation im bewährten Set-Up: Grayling in Wien leitete das Projekt und stellt mit seinem Partner vor Ort die erfolgreiche Umsetzung am anderen Ende des Globus sicher – eine Eröffnungsgala mit nationalen Opinion Leadern, Presseevent und internationale Medienarbeit inklusive.“

Um nachhaltige Verpackungen drehte sich auch alles bei einem Pressefrühstück für Fachmedien mit Sitz in Deutschland, das gemeinsam mit dem Grayling-Standort in Frankfurt durchgeführt wurde. Ein weiteres Beispiel: Mit dem Grayling-Team in den USA medialisierte man den Constantia Flexibles-Auftritt auf der Verpackungsmesse Pack Expo in Chicago.

Es gibt weiterhin viel zu erzählen
Auch wenn aufgrund der Pandemie physische Events, Pressereisen und Werksbesichtigungen noch eine Weile warten müssen – über Verpackungen gibt es nach wie vor viel zu erzählen: Von Lebensmittel-Verpackungen und deren kulturelle und lokale Unterschiede, über Verpackungen für Tiernahrung und Pharmaprodukte bis hin zu den Produktinnovationen von Constantia Flexibles.

„Wir lernen auch nach rund sechs Jahren der Zusammenarbeit mit Constantia Flexibles stetig neue spannende Details über flexible Verpackungen dazu. Die Geschichten werden uns also noch lange nicht ausgehen. Als international aufgestellte Kommunikationsagentur freut es uns immer besonders, einem österreichischen Player weltweite Unterstützung in allen Kommunikationsagenden bieten zu können“, so Grayling Austria-CEO Sigrid Krupica. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL