MARKETING & MEDIA
"Green Frame" – IP Österreich kreiert spezielles Werbeformat für Nachhaltigkeits-Startups © IP Österreich

Constantin Simon, Leitung Unit 3 bei IP Österreich, Markus Linder, Gründer von inoqo.

© IP Österreich

Constantin Simon, Leitung Unit 3 bei IP Österreich, Markus Linder, Gründer von inoqo.

Redaktion 16.02.2021

"Green Frame" – IP Österreich kreiert spezielles Werbeformat für Nachhaltigkeits-Startups

Der „Green Frame“ ist ein grüner Werberahmen, der zehn ausgewählten und förderungswürdigen Start-ups und KMUs von Mitte März bis Mitte Mai 2021 eine eigene Bühne auf allen Kanälen der Mediengruppe RTL gibt.

WIEN. Das Thema Umweltschutz hat längst den Massenmarkt erreicht. Um nachhaltige Lösungen noch schneller zu verbreiten, hat die Verkaufsunit für Start-ups, „Unit 3“, des crossmedialen Reichweitenvermarkters IP Österreich ein spezielles Werbeformat entwickelt. Der sogenannte Green Frame ist ein grüner Werberahmen, der zehn ausgewählten und förderungswürdigen Start-ups und KMUs von Mitte März bis Mitte Mai eine eigene Bühne auf allen Kanälen der Mediengruppe RTL im reichweitenstärksten Medium TV gibt. Für die nötige Transparenz sorgt dabei das Start-up „inoqo“, welches sich auf Nachhaltigkeitsanalysen für Produkte spezialisiert hat und deren Impact trackt.

Die Zukunft ist Grün
In Österreich gibt es eine Vielzahl von innovativen Firmen, die mit ihren Lösungen dem Klimawandel entgegenwirken. Oftmals sind die Produkte gerade erst auf den Markt gekommen, und ein Großteil des Budgets steckt in der Entwicklung. Logischerweise ist hier das Kapital für die Vermarktung knapp – eine Lücke, die IP Österreich nun schließen möchte. „Uns war es bei der Konzeption des Werbemodells sehr wichtig, den zukunftsweisenden Start-ups und KMUs trotz knapper monetärer Ressourcen den Zugang zu einem sehr großen Publikum zu ermöglichen und damit deren Erfolgschancen enorm zu steigern“, erklärt Constantin Simon, Leiter der Unit 3.

Transparenz schafft Vertrauen
Neben einem gemeinsamen Branding und niedrigen Einstiegshürden zeichnet sich das neue Werbeformat auch mit einem Nachhaltigkeits-Check aus. Dabei wurde eine Kooperation mit dem Start-up inoqo eingegangen. Die Sustainability-Analyse des beworbenen Produkts wird dabei als Zusatzinfo im Werbefenster eingeblendet. „Wir stellen somit sicher, dass die Zuseher objektiv über die nachhaltigkeitsbezogenen Vor- und Nachteile der beworbenen Produkte informiert werden und halten die Qualität des Green Frames auf hohem Niveau“, so Markus Linder, Gründer von inoqo.

Keine Zeit verlieren
Ab sofort können sich nachhaltige Firmen bei der „Unit 3“ einen der zehn begrenzten Plätze sichern. Die Fixpakete kommen in drei verschiedenen Größen und sind im kleinsten Paket bereits ab einem Budget von 3.000 € buchbar. Die Ausstrahlung erfolgt von Mitte März bis Mitte Mai auf ntv, RTL, Vox, RTLZwei, Super RTL, Nitro und RTLplus. Constantin Simon: „Es ist wichtig, auch als Medienunternehmen eine Position im Klimaschutz einzunehmen. Ich freue mich, wenn wir mit dem Green Frame die neue Generation an ökologischen Produkten dabei unterstützen können, sich am Markt schnell zu etablieren und so einen echten Impact schaffen.“ (red)

Mehr Informationen und Pricing zum Green Frame unter https://ip.at/unit3/green-frame

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL