MARKETING & MEDIA
"Ihre Sorgen können Sie stanzen" Wiener Städtische

Der Geschäftsbericht der Wiener Städtischen überrascht mit ausgestanzten "Sorgen".

Wiener Städtische

Der Geschäftsbericht der Wiener Städtischen überrascht mit ausgestanzten "Sorgen".

Redaktion 08.09.2016

"Ihre Sorgen können Sie stanzen"

Wiener Städtische veröffentlicht ungewöhnlichem Geschäftsbericht

WIEN. Kunden der Wiener Städtischen wissen nun, was es bringt, Österreichs Top-Sorgenabnehmer an der Seite zu haben:
Man kann eigene Sorgen einfach stanzen! Dieses Credo setzte die Agentur Demner, Merlicek & Bergmann gekonnt um: Im diesjährigen Geschäftsbericht der Wiener Städtischen werden die Sorgen weggenommen, nämlich Buchstabe für Buchstabe, Wort für Wort, Seite für Seite - aus dem gesamten Buch.

Diese, über alle 144 Seiten deckungsgleich ausgestanzten "Sorgen" sind ein auffälliger Hingucker und werden auf den Innenseiten für Headlines und Kapitelführung gestalterisch genutzt. Die Herausforderung, die Buchstaben tatsächlich durch das gesamte Druckwerk hindurch auszustanzen, konnte dank des innovativen Produktionszugangs erfolgreich für die Gesamtauflage gelöst werden.

Robert Lasshofer, Generaldirektor Wiener Städtische Versicherung: „Innovationen und kreative Ideen in unseren Prozessen und Produkten, bereichsübergreifend denken und sich dabei auch keine Tabus bzw. Denkverbote aufzuerlegen, sind seit jeher Motor unseres Tuns. Mit diesem kreativen Geschäftsbericht sind wir jetzt auch buchstäblich der Sorgenabnehmer unserer Kundinnen und Kunden.“ (red)

Auftraggeber: Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group
Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann
Produktion: Estermann Druck GmbH

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL