MARKETING & MEDIA
IP Österreich startet Initiative zur Unterstützung
der Kunst- und Kulturbranche © IP Österreich

Simone Ratasich.

© IP Österreich

Simone Ratasich.

Redaktion 23.08.2021

IP Österreich startet Initiative zur Unterstützung
der Kunst- und Kulturbranche

Gemeinsam mit RTL Austria und schauTV startet der crossmediale Reichweitenvermarkter IP Österreich eine Initiative zur Unterstützung der Kunst- und Kulturbranche.

WIEN. Zur Unterstützung der Kunst- und Kulturbranche wird Platz in den TV-Werbeinseln geschaffen und der 60-sekündige „Österreichischen Kunst- und Kulturtipp der Woche“ eingeführt. Dabei können Kunst- und Kulturinstitutionen die besten Szenen und Highlights des aktuellen Programms im TV präsentieren. Damit möchte man gemeinsam mit Sponsoren einen Beitrag zur Unterstützung dieser gesellschaftlich relevanten Szene leisten.

„Awareness generieren“
Simone Ratasich, Verkaufsleitung bei IP Österreich: „Der „Österreichischen Kunst- und Kulturtipp der Woche“ wird auf den Sendern RTL, RTLZwei und Vox sowie über das gesamte Senderportfolio der IP Österreich ausgestrahlt. Ziel ist es, Awareness für die Kunst- und Kulturbranche zu generieren und Ticket- bzw. Albumverkäufe anzukurbeln. Dadurch bieten wir den Kunst- und Kulturinstitutionen auch die Möglichkeit, eine völlig neue und jüngere Zielgruppe über unsere Sender zu erschließen. Um auch das Livegefühl besser zu vermitteln, haben wir uns für eine Länge von 60 Sekunden entschieden, da der klassische 30 Sekünder dafür zu knapp wäre. Mittels eingeblendetem QR-Code können die Zuschauer direkt zum Ticketshop gelangen und Karten für die Kunst- oder Kulturveranstaltung kaufen.“

Der Dreh sowie die Produktion des Kulturtipps wird durch schauTV umgesetzt. Für die Kulturinstitutionen ist die Produktion sowie die Schaltung der Tipps kostenfrei. Ermöglicht wird dies durch die Kooperation bzw. ein Sponsoring kulturaffiner Unternehmen. Die namentliche Nennung sowie die auffallende Logopräsenz wird in Form eines Werberahmens während der gesamten Ausstrahlung garantiert. Kultursponsoren wird somit eine weitere Möglichkeit präsentiert, die Kulturbranche zu unterstützen und einen wirtschaftlichen als auch gesellschaftlich relevanten Beitrag zu leisten.

„Unseren Beitrag zur Unterstützung leisten“
Claudia Ostermann-Schabata, Head of Marketing & Innovation bei der IP Österreich, ergänzt: „Die Corona- Maßnahmen der letzten Monate haben vor allem auch die Kunst- und Kulturbranche stark getroffen. Mit dieser Initiative möchten wir zum einen unseren Beitrag zur Unterstützung dieser gesellschaftlich relevanten Branche leisten und zum anderen den österreichischen Firmen, die Interesse an Kultursponsoring haben, eine Chance bieten, ihre Sponsoringaktivitäten in diesem Bereich zu erweitern. Unser Ziel ist es hier, auch gemeinsam mit Unternehmen die Kulturtipps zu entwickeln und weiter auszubauen.”

Als First Mover für diese Förderungsinitiative konnte die Künstleragentur Hoanzl zur Bewerbung der Jubiläumstour „20 Jahre Ö3 Callboy“ von und mit Gernot Kulis gewonnen werden; als Sponsor agiert hier der Mobilfunkanbieter Spusu. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL