MARKETING & MEDIA
Kärntnermilch holt mit „Superfruits“-Kampagne Regio-Impact für August 2020 © Epamedia

V.l.n.r.: Roland Simonetitsch (Epamedia Regionalleiter Kärnten), Kerstin Ruttnig (Leitung Marketing Kärntnermilch), Christian Jaritz (Leitung Verkauf Kärntnermilch).

© Epamedia

V.l.n.r.: Roland Simonetitsch (Epamedia Regionalleiter Kärnten), Kerstin Ruttnig (Leitung Marketing Kärntnermilch), Christian Jaritz (Leitung Verkauf Kärntnermilch).

Redaktion 17.11.2020

Kärntnermilch holt mit „Superfruits“-Kampagne Regio-Impact für August 2020

Mit einer Plakatkampagne gewinnt Kärntnermilch den Award in der Impact Werbewirkungsstudie des Außenwerbers Epamedia.

WIEN. Kärntenweit waren im August im Out-of-Home-Netz von Epamedia insgesamt 600 Stück 8-Bogen-Plakate der Kärntnermilch zu sehen. Am Sujet: Vier Jogurtbecher. Vier ganz besondere Jogurtbecher der neuen Linie „Superfruits“ in vier Geschmacksrichtungen. Das Sujet richtete den Fokus damit auf das neueste Produkt im Sortiment der Molkerei. Für die breite Bekanntmachung der neuen Fruchtjogurts vertraute man auf Außenwerbe-Spezialist Epamedia. Gelohnt hat es sich allemal: Bei der monatlichen Messung der Erinnerungswerte im Rahmen der Impact-Studie belegte Kärntnermilch mit der Kampagne den ersten Platz in der Regio-Wertung.

„Außenwerbung ist für uns eine sehr gute Möglichkeit, um eine Botschaft rasch und effektiv an eine breite Öffentlichkeit zu kommunizieren. Egal ob im städtischen oder im ländlichen Bereich, Out-of-Home wirkt“, so Kerstin Ruttnig, Leitung Marketing Kärntnermilch. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL