MARKETING & MEDIA
Kesch eröffnet nächstes Kapitel virtueller Events © Good Life Crew
© Good Life Crew

Redaktion 19.04.2021

Kesch eröffnet nächstes Kapitel virtueller Events

Nespresso Atelier Opening in Wien.

WIEN. Ende März 2021 wurde mit dem virtuellen Opening der neuen Flagship-Boutique Nespresso Atelier Wien nicht nur ein Pilotprojekt für interaktives und personalisiertes Einkaufserlebnis präsentiert, sondern auch neue Maßstäbe in der digitalen und individuellen Eventkommunikation gesetzt. Die Wiener Event- und Promotionagentur Kesch zeichnete für die Idee, Konzeption und Umsetzung der ikonischen Eröffnungsshow verantwortlich und realisierte für den Kunden Nespresso ein virtuelles Event der Superlative mit maßgeschneiderten Inhalten für die Zielgruppen.

Das virtuelle Eröffnungsevent des Nespresso Atelier mit Electro Swing-Größe Parov Stelar und dem Kammermusikensemble K+ K Plattform Vienna begeisterte Tausende Besucher im Netz. Für die Konzeption und Umsetzung des Pilotprojekts wurde die renommierte Wiener Event Agentur Kesch betraut, die Eröffnungsshow sollte dabei Tradition und Moderne mit dem künstlerischen Wien vereinen. Die von papabogner entwickelte Kommunikationsplattform #TheNextChapter lieferte die kreative Klammer für die Aktivierung zu einer Zeit, in der die Unvorhersehbarkeit der neue Status quo ist. Mit einem einzigen Ziel: Eine einmalige Digitalkampagne und Experience zu schaffen, die unseren Hunger nach besonderen Erlebnissen befriedigt - auch wenn Türen geschlossen und Events unmöglich bleiben - und dabei sicher und verantwortungsbewusst ist.

Für die Eventprofis von Kesch war schnell klar: „Das Nespresso Atelier mit all seinen Facetten und Stationen muss für den Online-Gast so erlebbar gemacht werden, als wäre er oder sie selbst vor Ort. Der Rundgang sollte für jeden in eigenem Tempo, mit eigenem Blickwinkel und selbst gewählter Reihenfolge möglich sein“, beschreibt Kesch-Projektleiter Mario Flieger die Anforderungen an die Umsetzung.

Mittels 360 Grad-Videos und Streams wurden exklusive Einblicke in die einzelnen Bereiche der neuen Flagship- Boutique ermöglicht. Die Besucher konnten etwa den "Recycling Corner", "The Coffee Lab" und den "Personalisation Corner" virtuell besichtigen. „Bei Nespresso wird Kaffee seit jeher als Kunst zelebriert. Das einmalige neue Boutique-Konzept verleiht dem Standort ein echtes Atelier-Feeling – es ist ein Ort, an dem die gelebte Kreativität zum Staunen einlädt. Und Staunen sollten unsere Gäste auch über das einzigartige virtuelle Event, das ihnen ermöglichte, noch tiefer in die Welt des Kaffees einzutauchen“, so Nina Ganahl, Marketing Director von Nespresso Österreich.

Zielgruppengerechter Live-Content
Insgesamt sollten sechs verschiedene Zielgruppen bedient werden. Das Konzept #TheNextChapter machte dies möglich. Mit spezifischen Angeboten für Medienvertreter, die zu einer eigenen Pressekonferenz geleitet wurden, einem Fachvortrag von Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will für Geschäftspartner sowie weiterem zugeschnittenen Content durch eigene An- und Abmoderationen für Key Opinion Leader, Influencer, Mitarbeiter und Kunden wurde ein auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmtes Erlebnis geschaffen.

Für das komplexe Zusammenspiel von 360 Grad Video-Technologie, Streaming und miteinander verlinkten Microevents wurde extra für die Nespresso Atelier-Eröffnung eine Plattform installiert, die all diese Technologien und Videocodecs vereint. Dafür holte sich Kesch die Profis von Flave an Board, die noch weitere Herausforderungen mit aufwendiger Neu-Programmierung zu lösen hatten, damit der Rundgang und die Show auf allen Playern und Devices – egal ob Android oder iOS – genossen werden konnten.

Für die Bewältigung der enormen Userzahlen und Spitzen – sowohl auf Web-, Datenbank- und Streamebene – wurde ein automatisch skalierendes Servercluster und zentrales Backend bereit gestellt. So konnten die mehr als 7.500 Teilnehmer das Event bis eine Woche nach Eröffnung mit mehr als 100.000 Userinteraktionen erleben und während der durchschnittlichen Userlaufzeit von rund 40 min mit durchgehend ausgezeichneter Qualität bedient werden.

Electro Swing trifft Wiener Klassik
Auch auf künstlerischer Ebene hat das Team von Kesch für die gewünschte Kombination aus Wiener Klassik und Moderne aus Österreich den perfekten Showact gefunden. Der spektakuläre Auftritt des international erfolgreichen DJ und Produzenten Parov Stelar und dem Kammermusikensemble Plattform K+K Vienna war ein Highlight für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Speziell für das Event wurde eine neue Version von Parov Stelars neuem Song gemeinsam mit dem Streichorchester aufgenommen und ein eigens für die Show produziertes Musikvideo realisiert, bei dem die Wiener Agentur DockYard Regie führte.

Für den szenischen Rahmen, das Look & Feel und die Videoproduktion vor Ort zeichnete die Agentur Mediaapparat verantwortlich.

Virtuelle Besuchererlebnisse mit Zukunftspotenzial
„Die eingesetzten Technologien zeigen, was heute bei virtuellen Events möglich ist. Der spektakuläre Eröffnungsevent ist die derzeitige Benchmark in diesem Bereich und verdeutlicht auch, wie Besuchererlebnisse hoch emotional und individuell ermöglicht werden können, ohne tatsächlich physisch vor Ort sein zu müssen. Dieses Format wird zukünftig noch große Bedeutung erhalten, auch wenn Live-Events wieder möglich sein werden“, prognostiziert Kesch-Geschäftsführer Thomas Kenyeri, der sich in seinem jährlichen Eventreport mit den wichtigsten Trends der Branche beschäftigt.

Credits

Idee und Konzeption: Kesch Event & Promotion GmbH + papabogner GmbH

Leitung Umsetzung: Kesch Event & Promotion GmbH

Technik: Flave (Online Plattform, 360 Grad Videoplayer, User Journeys) , DockYard (Musik Show), Mediaapparat (360 Grad Videos, Grafiken) und Habegger (Streaming). (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL