MARKETING & MEDIA
Krise war gestern © CCNE

Die Teilnehmer des CCNE-Gründungstreffens bei der Engel & Zimmermann AG in Gauting bei München.

© CCNE

Die Teilnehmer des CCNE-Gründungstreffens bei der Engel & Zimmermann AG in Gauting bei München.

Redaktion 05.07.2019

Krise war gestern

Agentur Rosam.Grünberger Change Communications initiiert Crisis Communications Network Europe (CCNE).

GAUTING/MÜNCHEN. Rosam.Grünberger Change Communications hat sich mit drei weiteren inhabergeführten Kommunikationsagenturen – Engel & Zimmermann AG (Deutschland), Daviso PR Agency (Italien) und Van Hulzen Communicatie (Niederlande) – zu einem europäischen Netzwerk für Krisenkommunikation zusammengeschlossen. Die Gründung des CCNE durch die vorerst vier Agenturen fand kürzlich bei einem Auftakttreffen in Gauting bei München statt. Bis zum Jahresende ist eine Ausweitung des Netzwerks auf doppelt so viele Länder geplant. Das CCNE ist ein Zusammenschluss europäischer Agenturen, die über eine nachweisliche Expertise im Bereich der Krisenprävention und -kommunikation verfügen.

„Als inhabergeführte Agenturen können wir flexibel agieren und unmittelbar auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren, denn diese sind selbst international tätig und müssen auf Krisenfälle entsprechend vorbereitet sein”, erklärt Silvia Grünberger, Managing Partner von Rosam.Grünberger Change Communications.
Um Kunden auch im Ausland optimal betreuen zu können, müssen die Agenturen die jeweilige Medienlandschaft genau kennen, die jeweilige Muttersprache fließend beherrschen und die Möglichkeit haben, jederzeit auf ein Vor-Ort-Netzwerk aus Rechtsanwälten, Laboren oder IT-Forensikern zugreifen zu können.

Gemeinsam mehr erreichen

„Über unsere Netzwerkpartner sind wir dazu imstande und können besser als je zuvor komplexe internationale Fälle, aber auch Ad-hoc-Mandate abdecken”, so Grünberger. Ein Schwerpunkt liegt neben der Ad-hoc-Betreuung auf gemeinsamen Projekten für eine systematische Krisenprävention etwa in Form von grenzübergreifend angelegten Krisensimulationen. Durch Treffen der Mitglieder soll auch der Know-how-Transfer zwischen den Agenturen gewährleistet werden. (red)
www.ccn-europe.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL