MARKETING & MEDIA
„Medial ist genial” © Michael Preschl Photography, Salzburg

Der Ursprung Wer hat’s erfunden? Gregor Wimmer ist Gründer, Lehrgangsleiter und Organisator der Meisterklasse „Werbung und Marktkommunikation”. Nach erfolgreichem Abschluss der Meisterklasse haben die Absolventen in der Werbe- und Marketing­branche „den Blick über das große Ganze”.

© Michael Preschl Photography, Salzburg

Der Ursprung Wer hat’s erfunden? Gregor Wimmer ist Gründer, Lehrgangsleiter und Organisator der Meisterklasse „Werbung und Marktkommunikation”. Nach erfolgreichem Abschluss der Meisterklasse haben die Absolventen in der Werbe- und Marketing­branche „den Blick über das große Ganze”.

Redaktion 30.08.2019

„Medial ist genial”

Meisterklassig: Neue Marketing-, Werbe- und Strategie-Ausbildung startet ab September im Wifi in Salzburg.

SALZBURG. Ab 26. September startet in Österreich eine neue Meisterklasse: „Werbung und Marktkommunikation”. Die Marketing-, Werbe- und Strategie-Ausbildung wird im Wifi Salzburg stattfinden und dauert berufsbegleitend zwei Semester.

Bei erfolgreicher Teilnahme sind die Absolventen 240 Stunden später Werbefachmänner/-frauen nach EN ISO/IEC 17024.

Hunger auf Wissen

Die Vortragenden kommen direkt aus der österreichischen Werbeszene und haben Praxiswissen und Erfahrung in petto. Darunter sind unter anderen auch Alfred Koblinger, Gerda Reichl-Schebesta, Thomas May, Michael Straberger, Michael Himmer, Sabine Wolfram und Gregor Wimmer.

Die Meisterklasse „Werbung und Marktkommunikation” richtet sich vorwiegend an Mitarbeiter und Vorgesetzte aus Werbe- und Marketingagenturen, aus Werbe- und Marketing­abteilungen, Selbstständige, BWL-Alumnis, Gründer, Kreativwirtschaftler und EPUs. „Wir wünschen uns in der Meisterklasse hungrige, neugierige und freche Werber. Am wichtigsten ist es, einen Lernwillen zu haben und mit Bereitschaft die Ärmel hochzukrempeln und anzupacken”, sagt Gregor Wimmer, Gründer, Organisator und Lehrgangsleiter der neuen Wifi-Meisterklasse „Werbung und Marktkommunikation”.

Bunter Stundenplan

Auf dem Stundenplan stehen unter anderem Ethik, Recht, Kreativtechniken, Marktforschung, Konzept & Markenstrategie, Marktforschung, Werbepsychologie und Online-Marketing. „Seit der Marktliberalisierung Anfang bzw. Mitte der 90er-Jahre gibt es eigentlich keine ‚Werbeausbildung' mehr.

Manche Ausbildungen sind super in der Theorie, aber extrem weit weg von der Praxis. Dazu zählen BWL-Studien an Universitäten und Fachhochschulen. Andere sind entweder zu spezialisiert oder zu oberflächlich. Oder sie gehen total am eigentlichen Thema vorbei”, erklärt Wimmer den Bedarf der Meisterklasse.
„Zusammen mit der absoluten Champions-League der österreichischen Werber als Vortragende wurden die Lehrpläne und Inhalte der Meisterklasse genau auf die Bedürfnisse des Werbemarkts angepasst”, so Wimmer weiter. „Wir bilden Werber und Marketer aus, die in allen Gebieten von Marketing, Strategie und Werbung zuhause sind. Sie haben immer den Blick über das große Ganze.”

Extremer Praxisbezug

Nicht enthalten sind im Lehrplan die Fächer „Grafik”, „InDesign” und „Photoshop” – und das ganz bewusst. „Für Grafiker gibt es genügend Ausbildungen. Für Programmierer und Google-SEO-Spezialisten ebenso. Wir sehen die Meisterklasse ganz klar als Marketing-, Werbe- und Strategieausbildung mit extremem Praxisbezug – das spiegeln auch die Fächer wider”, sagt Wimmer.

„Ich habe die Meisterklasse – samt Lehrinhalten und Akquise der Vortragenden – in den letzten Monaten erarbeitet. Eine große Unterstützung war hier der Fachverband Werbung und Marktkommunikation – und da im Besonderen Angelika Sery-Froschauer. Wir zogen hier sofort an einem Strang”, sagt Wimmer. (nri)


Infos unter: www.wifisalzburg.at/meisterklasse

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL