MARKETING & MEDIA
 „Meiberger – Im Kopf des Täters“ mit Fritz Karl geht weiter © ServusTV / Stephan Burchardt
© ServusTV / Stephan Burchardt

Redaktion 28.07.2020

„Meiberger – Im Kopf des Täters“ mit Fritz Karl geht weiter

In vier neuen, spannenden Folgen wird Meiberger (Fritz Karl) privat und beruflich mit fatalen Ereignissen konfrontiert, die sein komplettes Umfeld aus dem Gleichgewicht und ihn selbst in eine scheinbar aussichtslose Situation bringen.

WIEN. Produziert wird die dritte Staffel wieder von der österreichischen Produktionsfirma Mona Film (u.a. „Blind ermittelt“, „Ein Dorf wehrt sich“). Der 35-jährige Michael Podogil führt Regie. Er hatte mit seinem preisgekrönten Kurzfilm „Fucking Drama“ und der Serie „Prost Mortem“ bereits von sich reden gemacht. Beratend stehen der Serie zwei Hochkaräter ihres Fachs zur Seite. Österreichs bekanntester Kriminalpsychologe und Profiler Thomas Müller sowie Mentalist Manuel Horeth werden die Produktion in ihren Spezialgebieten begleiten. Prominent besetzt sind auch die Episodenrollen. Unter anderem sind Reinhard Nowak als Meibergers Gegenspieler, Susi Stach, Johannes Silberschneider, Gunther Gillian und Martin Leutgeb zu sehen.

Staffel 1 & 2 ab August bei ServusTV
ServusTV zeigt ab dem 04. August immer dienstags, 21:15 Uhr, die vorangegangenen Staffeln 1 und 2 von Meiberger – Im Kopf des Täters.

Zum Inhalt
Gerichtspsychologe Thomas Meiberger (Fritz Karl) hilft im Großraum Salzburg bei der Aufklärung von Verbrechen. Als forensischer Experte und Zauberkünstler kennt er die menschliche Psyche wie kein Zweiter und kann diese auch gezielt beeinflussen. Die Serie behandelt in jeder Folge packende Kriminalfälle, die stets auf realen psychologischen Phänomenen basieren, eingebettet in die malerische Idylle der Stadt Salzburg und St. Gilgen am Wolfgangsee. Durch die charismatischen Figuren kommt auch der typisch österreichische Humor nicht zu kurz. (red)

TV-Ausstrahlung Herbst 2020
Sender: ServusTV
Staffel: 3
Produzenten: Thomas Hroch und Gerald Podgornig, Mona Film („Blind ermittelt“, „Ein Dorf wehrt sich“, "Womit haben wir das verdient?")
Drehbuch: Maja & Wolfgang Brandstetter („Die Inselärztin“); Timo Lombeck & Marcel Kawentel („Das schaurige Haus“)
Regie: Michael Podogil („Prost Mortem“)
Kamera: Stephan Burchardt („Deutschland 89“, „Skylines“)
Darsteller: Fritz Karl, Cornelius Obonya, Ulrike C. Tscharre, Franz Josef Danner, Jaschka Lämmert, Lino Gaier, Tanja Raunig u.a.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL