MARKETING & MEDIA
Michael Nagy juriert bei eurobest-Awards © ORF

Michael Nagy.

© ORF

Michael Nagy.

Redaktion 20.10.2020

Michael Nagy juriert bei eurobest-Awards

Auf Einladung der ORF-Enterprise wird Michael Nagy, Creative Director und Boardmember bei „Jung von Matt/Donau“, als Teil der „Film Craft“-Jury Einreichungen aus ganz Europa bewerten.

WIEN / CANNES. Eurobest-Comeback für Michael Nagy: Seine herausragende Kreativleistung sicherte dem Creative Director und Boardmember von Jung von Matt/Donau bereits 2017 einen Jury-Platz bei den eurobest-Awards. Nach Kaitlyn Chang (2018) und Alistair Thompson (2019) tritt Nagy auf Einladung der offiziellen eurobest-Repräsentanz in Österreich erneut als Juror an. Er wird in der Kategorie „Film Craft“ unter Jurypräsidentin Elissa Singstock, Executive Producer, ehemals Wieden+Kennedy, jurieren.

„Kaum ein Festival vergeht, bei dem Michael Nagy durch seine herausragende Leistung nicht brilliert. Allein sein internationaler Awardspiegel umfasst 39 Auszeichnungen und zahlreiche Shortlist-Platzierungen. Auch trug er wesentlich zum Erfolg von Jung von Matt/Donau bei. Die Agentur zählte die meisten Auszeichnungen bei den ORF-Awards 2019. Mit seiner mehrfachen Jury-Erfahrung kennt Nagy die Festivals nicht nur von der Gewinnerseite. Als wichtiger Botschafter für die kreative Exzellenz Österreichs ist er eine Bereicherung für die eurobest-Jury“, so ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm.

„,Advertising is 80 percent idea – and 80 percent execution’ hat schon Sir John Hegarty, Werbeikone in Großbritannien, gesagt. Und genau jene Menschen, die diese 'Execution' verantworten und als Regisseur, Editor, Production Designer, Kameramann oder Colour Grader Ideen zum Leben erwecken, hatten 2020 aufgrund von Produktionsstopps und strengeren Drehauflagen ein besonders schweres Jahr. Sie mussten auf ‚Remote-Shoots‘, ‚Remote-Editing‘ oder ‚Remote-Grading‘ umsatteln. Umso mehr freue ich mich, manche ihrer Arbeiten in der Kategorie Film Craft gemeinsam mit meinen internationalen Juror-Kolleginnen und -kollegen bewerten und hoffentlich mit dem ein oder anderen Preis auszeichnen zu dürfen. Auch wenn die Jury, passend zu diesem Jahr, ‚Remote‘ ist“, so Nagy.

Bis Donnerstag, den 22. Oktober 2020, können Arbeiten für die diesjährigen eurobest-Awards eingereicht werden. Die Shortlistplatzierungen werden am 1. Dezember bekanntgegeben, die Gewinner am 7. Dezember. Die Grands Prix und Special Awards werden am 10. Dezember verkündet. Die Veröffentlichung aller Nominierungen und Siegerarbeiten erfolgt über die Website https://www.eurobest.com

Über Michael Nagy
Michael Nagy wurde 1984 in München (Deutschland) geboren, ist in Wien aufgewachsen und machte seinen Master an der University of Falmouth (UK). Anschließend arbeitete er unter anderem als Art Director bei BBH London, bevor es ihn 2012 zurück nach Wien zog. Nach zwei Jahren bei DDB Tribal Vienna wechselte er 2014 als Creative Director zu Jung von Matt/Donau. Seit 2020 ist er dort Member of the Board.

Zu Nagys Awardspiegel zählen 14 Cannes-Löwen, sieben Awards beim eurobest Festival of European Creativity; sechs Auszeichnungen vom ADC Europe und acht vom deutschen ADC (Art Directors Club). Beim renommierten D&AD Award gewann er vier Pencils. Über 70 CCA-Veneres des Creativ Club Austria und 4 ORF-Awards sowie weitere Auszeichnungen von One Show, Webby, New York Festival und LIA belegen seine eindrucksvolle Karriere.

Die eurobest-Jurypräsidenten 2020
Film, Print & Publishing und Radio & Audio:
Bruno Bertelli, Global CCO Publicis WW & CCO Publicis Groupe, Publicis WW
Outdoor und Direct:
Stephan Vogel, Chief Creative Officer EMEA und Creative Chairman, Ogilvy Germany
Digital, Mobile und Digital Craft:
Wale Gbadamosi-Oyekanmi, Founder und Managing Director, Dare.Win
Brand Experience & Activation und Creative eCommerce:
Gabriela Lungu, Global Creative Director, Geometry UK
Media:
Susanne Grundman, CEO, OMD Germany
PR:
Tom Beckman, Global Head of Creative, Weber Shandwick
Design und Industry Craft:
Chris Moody, Global Chief Design Officer, Wolff Olins
Film Craft Jury President:
Elissa Singstock, Executive Producer, ehemals Wieden+Kennedy
Entertainment:
Maria Garrido, SVP Brand Marketing, Vivendi / Chief Insights Officer, Havas Group, Vivendi Group & Havas Group
Innovation and Creative Data:
Grace Francis, Chief Experience Officer, Karmarama
Healthcare:
Andrew Spurgeon, Executive Creative Director, Langland
Creative Effectiveness und Creative Strategy:
Harjot Singh, Chief Strategy Officer, Europe & UK, McCann Worldgroup

Über eurobest
Das eurobest-Festival wurde 1988 ins Leben gerufen und gilt bis heute als führender Wettbewerb für kreative Exzellenz in Europa. Nach Stationen in Stockholm, Amsterdam, Hamburg, Lissabon, Helsinki, Antwerpen und Rom finden die Jury-Sitzungen der eurobest-Awards seit 2017 in London statt. Die Awards werden in insgesamt 23 Kategorien vergeben. eurobest ist Teil des globalen B2B-Medienunternehmens Ascential plc, das die Geschäftswelt durch marktführende Messen, Festivals und Informations-Services in 150 Ländern informiert und vernetzt. (red)

Weitere Informationen auf https://www.eurobest.com

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL