MARKETING & MEDIA
Mit den RegionalMedien Steiermark "Auf an Kaffee" © stella.
© stella.

Redaktion 23.03.2022

Mit den RegionalMedien Steiermark "Auf an Kaffee"

Neues YouTube-und Podcastformat von MeinBezirk.at.

WIEN. Die RegionalMedien Steiermark präsentieren Nachrichten in einem neuen Format. In "Auf an Kaffee" besprechen Denise Prügger (Densi) und Bernhard Hofbauer jeden Mittwoch bei einer Tasse Kaffee lokale und überregionale Themen. Dafür nehmen die beiden Mitarbeitenden der RegionalMedien Steiermark seit März 2022 in der Kaffeehaus-Szenerie vor der Kamera Platz.

Die moderne Inszenierung ist für Denise Prügger, die nicht nur als Gastgeberin im ausgestrahlten Kaffeetratsch fungiert, sondern außerdem das Digital-Sales- sowie Videoteam des steirischen Medienhauses leitet, ein entscheidender Faktor der neuen Produktion: „,Auf an Kaffee‘ wurde ins Leben gerufen, um Nachrichten in einem innovativen Format zu präsentieren und dafür haben wir bewusst ein großes Augenmerk auf das Setting gelegt: locker, gemütlich und trotzdem informativ.”

Kaffeetratsch für Gen Z
Nicht nur das Setting, sondern vor allem das Produkt wurde auf die Zielgruppe der Generation Z zugeschnitten. Bei der Bewerbung des brandneuen Formats greift das Team bewusst auf die Bildsprache aus dem Influencer-Marketing zurück. Neben den wöchentlichen Aufnahmen stehen die Moderatoren auch für Stories, Reels oder andere Content-Kreationen vor der Kamera. „Bewegtbild sowie das Trend-Medium Podcast sind selbstverständlich auch in der regionalen Berichterstattung die Zukunft. Um eine noch größere Zielgruppe mit unseren lokalen Themen und Aktionen zu erreichen, setzen wir neben unserer Nachrichtenplattform MeinBezirk.at und den bewährten Sozialen Medien verstärkt auf innovative Content-Formate”, so Christoph Hausegger, Geschäftsführer der RegionalMedien Steiermark.

"Auf an Kaffee" ist neben "SteirerStimmen" bereits der zweite Podcast, der von den RegionalMedien Steiermark herausgegeben wird. Der brandneue wöchentliche „Kaffee für die Ohren” ist auf allen gängigen Podcastplattformen sowie auf YouTube zu finden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL