MARKETING & MEDIA
ML Marketing setzt auf eigenen Newsroom © ML Marketing
© ML Marketing

Redaktion 30.08.2021

ML Marketing setzt auf eigenen Newsroom

Als erste Social Media-Agentur im deutschsprachigen Raum bietet das Österreichisch-Schweizer Unternehmen seinen Kunden einen Newsroom.

WIEN. Anfang/Mitte 2021 wurde bei ML Marketing hart daran gearbeitet, das Service sowie die Qualität auf ein neues Level zu heben. Als erste Social Media-Agentur im deutschsprachigen Raum bietet das Österreichisch-Schweizer Unternehmen seinen Kunden einen Newsroom.

Modern und kompetent ausgestattet

Der Newsroom ermöglicht ab sofort eine Social Media-Coverage von wöchentlich mehr als 112 Stunden von Montag bis Freitag, die in Sondersituationen flexibel erweitert werden kann. Diese Erneuerung erlaubt es ML Marketing, die gesamte Live-Betreuung sowie das Community- & Krisenmanagement rund um die Kunden außerhalb der normalen Geschäftszeiten zentral von einem modern ausgestatteten Raum zu bearbeiten. Besonders in Krisenzeiten ist es erfreulich, dass die Agentur damit sein Team um gleich sieben neue Mitarbeiter für den Aufbau und die Erweiterung dieses einzigartigen Newsrooms erweitert hat.

Die sieben Newsroom-Mitarbeiter lassen ab sofort ihre Redaktions-, Social Media- und Sport-Erfahrung von heimischen Medienunternehmen in die Agentur einfließen. Bis zu vier Personen werden gleichzeitig den neuen ML-Newsroom zum Leben erwecken.

"Viel Herzblut"
Michael Litschka, Geschäftsführer ML Marketing, über den neuen Newsroom: „Diese Errungenschaft bringt für die strategische Ausrichtung unserer Agentur einige Möglichkeiten mit sich. Ich freue mich für unsere Kunden, den Service auf ein neues Niveau zu heben und gleichzeitig auch neue Kundensegmente erschließen zu können.“

Alexander Fasching, Head of Operation ML Markeing: “In den letzten Monaten haben wir viel Herzblut in die Konzeptionierung des Newsrooms gesteckt. Wir wollten unsere Coverage deutlich erweitern und so einen USP für unsere Kunden schaffen. Bereits die ersten Einsätze des neuen Teams haben gezeigt, dass die neuen Mitarbeiter unser bestehendes Team hervorragend ergänzen.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL