MARKETING & MEDIA
Nähe ist ein Gefühl © Springer & Jacoby
© Springer & Jacoby

Redaktion 28.10.2020

Nähe ist ein Gefühl

Uniqa und Springer & Jacoby starten mit neuer Herbstkampagne.

WIEN. Die neue Uniqa-Werbekampagne verbildlicht die vertrauensvolle und respektvolle Beziehung zwischen Beraterund Rat-Suchendem. Moderne Kontaktwege unterstützen diese Beziehung.

So viel Beratung wie möglich, so viel Zurückhaltung wie geboten. „Wir lassen in der diesjährigen Herbstkampagne eine Metapher für unsere vertrauensvolle und enge Beziehung zu unseren Kunden sprechen“, beschreibt Peter Humer, Vorstand Kunde & Markt Uniqa Österreich, das Ziel der diesjährigen Herbstkampagne. Ähnlich wie eine Mutter immer für ihr Kind da ist, wenn Rat gefragt ist und gleichzeitig zurückhaltend und einfühlsam agiert, versteht Uniqa die Beratung der Kunden. „Gleichgültig auf welchem Kommunikationskanal – Nähe ist ein Gefühl. Auch über die Distanzen spüren unsere Kunden die Nähe zu unseren Beratern. Das zeichnet dieBeratungsbeziehungen von Uniqa aus.“

In Splitscreen-Technik lässt uns der TV-Spot zeitgleich am Telefonat von Mutterund Sohn teilhaben. Zurückhaltend und behutsam, am Ende aber doch sehr hilfreich und individuell über alle Medien hinweg ist die Mutter für den Sohn da.

René Knapp, Uniqa Vorstand HR & Marke: „Social Distancing lässt uns unser Leben nicht so führen, wie wir es gewohnt waren. Wir beweisen unseren Kunden, dass es Beratungs-Distancing bei Uniqa nicht gibt. Auch wenn wir uns nicht von Mensch zu Mensch gegenübersitzen – mithilfe aller zur Verfügung stehenden Medien sind wir für unsere Kunden da.“

Paul Holcmann, GF-Kreation bei Springer & Jacoby: „Feinfühligkeit und Fingerspitzengefühl war auch bei der Produktion der Kampagne gefragt. So haben wir für die Umsetzung des Spots erneut auf unseren langjährigen Regiepartner Joshua Neale gesetzt, der die sensible Story gewohnt feinfühlig und realitätsnah umgesetzt hat.“

Zu sehen ist die Kampagne ab dem 26. Oktober 2020 österreichweit im TV, Online, auf Social Media, in Print, auf Plakaten, Citylights und Rolling Boards. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL