MARKETING & MEDIA
Neuausschreibung: Media-Etat der Erste Group und Sparkassen fischka_com

Media-Etat der Erste Group und Sparkassen wird neu ausgeschrieben.

fischka_com

Media-Etat der Erste Group und Sparkassen wird neu ausgeschrieben.

Redaktion 19.04.2016

Neuausschreibung: Media-Etat der Erste Group und Sparkassen

Rund 40 Mio. Euro sind für die Central and Eastern European Countries ausgeschrieben.

WIEN. Die Erste Group Bank AG schreibt ihren rund 40 Mio. Euro hohen jährlichen Medienetat für CEE (Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Kroatien und Serbien) bzw. gemeinsam mit den Sparkassen für Österreich neu aus. Die letzte Ausschreibung fand 2009 statt. „Der Mediaeinsatz stellt ein signifikantes Investment für unsere Gruppe dar. Deshalb haben wir uns entschieden, unsere Mediaplanung sowie Mediaeinkauf in der gesamten CEE-Region und Österreich neu auszuschreiben“, erklärt Daniel Ratzenböck, Leiter Group Brands Communication. „Unsere Bank verändert sich aufgrund der Digitalisierung grundlegend, so wie auch die Medienwelt einer grundlegenden Veränderung unterliegt. Mit der Ausschreibung wollen wir sicherstellen, dass wir von unseren Agenturpartnern die beste und zukunftsfähigste Dienstleistung erhalten, die man in dieser sich schnell entwickelnden Industrie erhalten kann“, so Ratzenböck weiter.

Der Auswahlprozess wird noch im April starten, mit dem Ziel ein regional tätiges Agenturnetzwerk vom 1. Jänner 2017 an ausgewählt zu haben. Die Ausschreibung wird von der Erste Group in Österreich gesteuert und von Media Sense, einer unabhängigen Medienberatungsagentur aus London, begleitet. Der bisherige Etathalter MEC wurde zum Pitch eingeladen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL