MARKETING & MEDIA
oeticket wird 200. Mitglied im iab austria © leisure communications/Christian Jobst

Andre Eckert, Lukas Unger und Stephan Kreissler

© leisure communications/Christian Jobst

Andre Eckert, Lukas Unger und Stephan Kreissler

Redaktion 27.08.2019

oeticket wird 200. Mitglied im iab austria

Österreichs führendes eCommerce-Unternehmen wird Digitalisierung im interactive advertising bureau austria mitgestalten.

WIEN. Das iab austria begrüßt sein 200. Mitglied und kann damit innerhalb eines Jahres 20 neue Firmenmitglieder in der größten Interessenvertretung der Digitalwirtschaft verzeichnen. Die österreichische CTS-Eventim-Tochter oeticket entscheidet sich für die aktive Teilnahme im iab austria, um die digitale Transformation in Österreich mitzugestalten und an neuen, verbindlichen Standards für die Branche zu arbeiten. Der intensive Dialog der Interessenvertretung mit der österreichischen und europäischen Politik trägt maßgeblich zu fairen Wettbewerbsbedingungen und sinnvollen Standards bei, die eine Entwicklung des Digitalstandorts nachhaltig positiv beeinflussen.

„Als größter eCommerce-Anbieter Österreichs sind uns Themen wie Transparenz, Sicherheit und fairer Wettbewerb ein besonderes Anliegen. Das iab austria macht einen hervorragenden Job, um die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen. Mit über 76.000 verkauften Veranstaltungen pro Jahr bringt oeticket eine profunde Expertise in den Bereichen eCommerce und Live-Entertainment ein. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem engagierten Vorstandsteam an Strategien für den Digitalstandort zu arbeiten“, sagt oeticket-Chief-Marketing-Officer Lukas Unger.
„oeticket ist der Big Player im österreichischen eCommerce und bringt relevante Perspektiven aus der internationalen Tätigkeit mit. Das iab austria konnte durch zahlreiche Initiativen rund um die EU-Datenschutzgrundverordnung und die drohende ePrivacy-Verordnung wesentlich zur Wahrung der Interessen der heimischen Digitalwirtschaft beitragen. Diese Aktivität holt immer mehr Mitglieder ins Boot, um gemeinsam einen zukunftsorientierten Digitalstandort zu gestalten“, unterstreicht iab-austria-Präsident André Eckert (oe24.TV).

oeticket wird im iab austria durch Chief Marketing Officer Lukas Unger vertreten sein, der über umfangreiche Digitalkompetenz verfügt. Er war unter anderem für die Agenturen VLMY&R und Wundermann sowie die Medienunternehmen Kurier und ORF mit Schwerpunkt auf Digitalisierungsstrategien tätig. Unger ist Mitglied im Geschäftsleitungsboard von oeticket und vertritt das Unternehmen in zahlreichen Branchenverbänden wie der International Advertising Association. Unger ist seit 1. September 2018 für oeticket tätig und verantwortet neben dem Kerngeschäft in Österreich auch die Märkte Ungarn, Slowenien, Kroatien, Rumänien, Bulgarien und die Slowakei. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL