MARKETING & MEDIA
ORF-Programm 2020: Neues ORF 1-Magazin, ORF 2 setzt auf Unterhaltung © APA/Herbert Neubauer

ORF1-Channelmanagerin Lisa Totzauer und ORF2-Channelmanager Alexander Hofer.

© APA/Herbert Neubauer

ORF1-Channelmanagerin Lisa Totzauer und ORF2-Channelmanager Alexander Hofer.

Redaktion 06.11.2019

ORF-Programm 2020: Neues ORF 1-Magazin, ORF 2 setzt auf Unterhaltung

ORF 1 startet wöchentliches News-Magazin - Comeback für Peter Rapp - Neue Kochshow mit Silvia Schneider.

WIEN. Der ORF hat am Mittwoch einen Einblick in sein Programm des kommenden Jahres gewährt. Neben Bewährtem gibt es eine Reihe an Neuerungen, darunter eine Vielzahl an Eigenproduktion. In ORF 2 wird nach dem heurigen intensiven innenpolitischen Jahr die Unterhaltung größer geschrieben, unter anderem mit einer neuen Kochshow mit Silvia Schneider. ORF 1 entwickelt ein neues wöchentliches News-Magazin.

"Wir werden im Informationsbereich gewisse Umbauten vornehmen", kündigte ORF 1-Channelmanagerin Lisa Totzauer an, die gemeinsam mit Alexander Hofer (ORF 2) die Höhepunkte des nächsten Jahres präsentierte. ORF 1 startet ein wöchentliches News-Magazin in der Primetime. Wie genau das aussehen und heißen wird, steht noch nicht fest.

Fortgeführt werden die Formate "Dok 1", "Talk 1" und "Magazin 1", dieses allerdings in einer verkürzten Version. "Die Aufmerksamkeit für klassische Hardcorepolitik ist in dieser Zeitzone noch nicht sehr ausgeprägt", erklärte Totzauer. Wie viel kürzer es wird, ist noch nicht fixiert. Es soll jedenfalls "etwas lockerere, gemütlichere, humorvollere, gesellschaftlichere Themen" bringen, die "Hardcore News" werden in die Primetime verlegt. Neu sind auch die Sendung "Fakt oder Fake" und die Reportageleiste "Das Leben ist schön", die ab Februar 2020 "einen humorvollen und authentischen Blick in Österreichs Lebenswelten wirft".

"Das Ziel, weg von amerikanischer Kaufware hin zu österreichischem relevantem Content in allen Genres ist unbestritten", sagte Totzauer. Einen Beitrag dazu leistet auch das neue Vorabendquiz "Q1", das noch im Dezember 2019 startet.

Dazu kommen eine Reihe von heimischen Serienpremieren: Im Frühjahr startet die achtteilige ORF/Netflix-Koproduktion "Freud", in der der junge Sigmund Freud auf Mörderjagd geht. Bereits Ende Jänner geht die zweite Staffel von "Walking on Sunshine" on air. Mit "Wischen ist Macht" erwartet die Zuseher 2020 eine neue Comedyserie mit Ursula Strauss. Auch mit den "Vorstadtweibern" gibt es ein Wiedersehen. Im März startet die 13. Staffel von "Dancing Stars".

Das ganze Jahr durch das Programm ziehen wird sich das Jubiläum "50 Jahre Austropop". Eine "Austropop-Chartshow" führt durch die vergangenen Jahrzehnte, die "Late Night Music Session" holt österreichische Musikerinnen und Musiker in die ORF-Tonstudios und im "ORF 1 Kultursommer" sind Übertragungen von Konzerten von Österreichs Festivalbühnen geplant.

Nach dem intensiven innenpolitischen Jahr 2019 wird ORF 2 2020 "ein bisschen mehr im Fokus der Unterhaltung" stehen, kündigte Channelmanager Hofer an. Premiere feiern unter anderem "Vienna Blood" und die Fortsetzung von Robert Dornhelms "Maria Theresia". Hofer freute sich außerdem, dass es gelungen ist, das "alte Schlachtross und Zirkuspferd" Peter Rapp für ein Comeback mit einer neuen Show zu gewinnen. Er wird Schmankerl und Hoppalas aus dem ORF-Archiv präsentieren.

Weiter geht es auch 2020 mit den "Liebesg'schichten und Heiratssachen", erstmals mit Nina Horowitz, und der "Millionenshow", deren 20. Geburtstag mit einer Spezialausgabe gefeiert wird.

"Die Zentrale und die Landesstudios werden 2020 in mehreren Formaten noch stärker zusammenarbeiten", berichtete Hofer. Das tun sie etwa bei der zweiten Ausgabe von "9 Plätze - 9 Schätze: So gut isst Österreich". Ab Herbst gibt es außerdem ein neues Kochformat mit Moderatorin Silvia Schneider. "Silvia kocht", wird ab Herbst wochentags um 14 Uhr "Schmeckt perfekt" ersetzen.

Im April feiert "Österreich blüht auf - Die große Gartenshow" mit Biogärtner Karl Ploberger im ORF-2-Hauptabend Premiere, laut Hofer "eine gute Mischung aus Schlagerstars und Gartentipps". Schlagerstars spielen auch beim 60. Geburtstag von Andy Borg eine Rolle, der mit einer Show gefeiert werden soll.

Beim "Bürgeranwalt spezial" präsentiert Peter Resetarits in einem neuen Liveformat Bürgeranliegen. Diverse Dokumentationen begleiten den zeitgeschichtlichen Schwerpunkt "75 Jahre Kriegsende".

Die ORF-Kultur widmet sich neben den jährlichen Highlights wie dem Neujahrskonzert oder dem Sommernachtskonzert einer Reihe von Jubiläen: Am Programm stehen der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven, 150 Jahre Wiener Musikverein und 100 Jahre Salzburger Festspiele.

Zu den Höhepunkten im Sport zählen die Olympischen Sommerspiele in Tokio, die EURO 2020 sowie der Ski-Weltcup, der ÖFB-Cup und die Formel-1-Saison. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL