MARKETING & MEDIA
Premieren-Feuerwerk © ProSiebenSat.1 Puls 4/Moni Fellner

CCO Michael Stix, ProSiebenSat.1 Puls 4, darf sich u.a. über den abgeschlossenen Deal mit der Walt Disney Company freuen.

© ProSiebenSat.1 Puls 4/Moni Fellner

CCO Michael Stix, ProSiebenSat.1 Puls 4, darf sich u.a. über den abgeschlossenen Deal mit der Walt Disney Company freuen.

Redaktion 30.03.2018

Premieren-Feuerwerk

ProSiebenSat.1 Puls 4 sichert sich ein Rechtepaket von The Walt ­Disney Company und schließt einen Deal mit NBCUniversal ab.

WIEN. Erstmalig in der Geschichte der Sendergruppe sichert sich die ProSiebenSat.1 Puls 4-Gruppe für Österreich ein umfassendes Rechtepaket von The Walt Disney Company mit zahlreichen Blockbuster-Titeln.

Der Deal umfasst in erster Linie Kinofilme der kommenden Jahre sowie bestehende Film-Hits. So werden Blockbuster wie „Solo: A Star Wars Story” (OT), „Marvel Studios” „Black Panther”, „Captain Marvel”, „Ant-Man”, „Ant-Man and the Wasp”, „Guardians of the Galaxy Vol. 2”, „Tomorrowland” sowie die Realverfilmung von „Cinderella” ihre exklusive Free-TV-Premiere in Österreich auf den Sendern der Gruppe feiern.
Zusätzlich werden weitere Blockbuster der Kinojahre 2016 bis 2020 wie z.B. „Rogue One: A Star Wars Story” jeweils im zweiten Run ihrer Free-TV-Auswertung auf Puls 4 bzw. ATV zu sehen sein. Neben den Filmpremieren umfasst das Paket auch künftige Serien-Neuerscheinungen von ABC Studios sowie zahlreiche Filme der Disney Library.

Umfangreicher Mix

Bernhard Glöggler, VP Disney Media Distribution, The Walt Disney Company: „Wir freuen uns sehr, dass wir allen Zuschauern von Puls 4 und ATV in Österreich mit diesem umfangreichen Mix aus aktuellen Blockbustern und Klassikern von ABC Studios, Disney, Marvel und Lucasfilm eine noch breitere Auswahl unserer Filme und Serien ermöglichen können. Unsere langjährige Zusammenarbeit mit ProSiebenSat.1 Puls 4 wird dadurch weiter intensiviert.”

Michael Stix, CCO ProSiebenSat.1 Puls 4, erklärt: „Dieser Deal stellt einen wichtigen Meilenstein in der Ausweitung unseres Fiktion-Portfolios dar. Erstmals in der Geschichte unserer Sendergruppe können wir unseren Zuschauern in Österreich exklusive Free-TV-Premieren der Walt Disney Company und ihrer Premium-Marken bieten.”
Im bisher umfangreichsten Rechtepaket in der Geschichte der österreichischen TV-Gruppe sichert sich ProSiebenSat.1 Puls 4 zahlreiche Blockbuster-Filme und Hit-TV-Serien im Rahmen eines Deals mit NBCUniversal International Distribution.
Der Mehrjahres-Deal umfasst exklusive Filmpremieren aus dem Slate von NBCUniversal – darunter Blockbuster wie zum Beispiel „Jurrasic World”, „Fast & Furious 7”, „Fast & Furious 8”, „Pitch Perfect 2”, „The Mummy” mit Tom Cruise, „Jason Bourne”, „Warcraft”, „The Huntsman & The Ice Queen”, „Dating Queen”, „Bad Neighbors 2”, „Krampus” sowie „Central Intelligence”.
Weitere zukünftig verfügbare NBCUniversal-Titel sind unter anderem „Fifty Shades of Grey”, „Fifty Shades Darker”, „Minions”, „Despicable Me 3”, „Sing” oder „Secrect Life of Pets”.
Neben den Filmpremieren umfasst das Paket auch einige künftige Serien-Neuerscheinungen von NBCUniversal wie „Great News” und „The Good Place.”
Aus dem bereits letztes Jahr geschlossenen Deal mit Warner Brothers erhält die ProSiebenSat.1 Puls 4-Gruppe rund 50% der Blockbuster der Kinojahre 2016 bis 2019 mit exklusiven Free-TV-Premieren wie z.B. der „Harry Potter”-Fortsetzung „Fantastische Tierwelten und wo sie zu finden sind”, dem Superhelden-Hit „Suicide Squad” oder der Krimi-Komödie „Vier gegen die Bank” mit den Schauspielern Til Schweiger und Matthias Schweighöfer.

Fox und Paramount

Über die deutsche Konzernmutter kann ProSiebenSat.1 Puls 4 zusätzlich auf Österreichrechte der Studios Fox und Paramount zugreifen – aus diesem Portfolio werden beispielsweise Titel wie „Deadpool”, „X-Men: Apocalypse” oder „Jack Reacher: Kein Weg zurück” ihre exklusive Free-TV-Premiere auf den Sendern der Gruppe feiern.

„Mit diesen umfassenden Hollywood-Deals heben wir unser Filmportfolio im Gleichklang mit unserer Marktanteilsausweitung durch ATV auf ein völlig neues Niveau. Wir können damit in den kommenden Jahren ein Filmpremieren-Feuerwerk abfeuern”, so Stix. (gs/red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL