MARKETING & MEDIA
Reichl und Partner sind die Top-Werber © Reichl und Partner
© Reichl und Partner

Redaktion 23.04.2021

Reichl und Partner sind die Top-Werber

Die Punkte sind vergeben, und wieder steht Reichl und ­Partner als bestbewertete Werbeagentur an der Spitze.

••• Von Sascha Harold

WIEN. Das vergangene Jahr war auch für die Werbebranche eine Herausforderung. Nachdem die Covid-19-Pandemie ab dem Frühjahr 2020 das öffentliche Geschehen weitgehend dominierte, wurden Werbebudgets vielfach zurückgefahren und Projekte auf Eis gelegt. Die Situation entspannte sich im Verlauf des Jahres, der Impffortschritt der letzten Monate lässt vorsichtig optimistisch auf das kommende Jahr blicken, auch wenn einige Herausforderungen bleiben.

Neben der Gesundheits- und Wirtschaftskrise standen auch andere Themen, die die Branche seit Längerem beschäftigen, nicht still. Der digitale Wandel etwa hat sich im letzten Jahr nur noch weiter beschleunigt. Doch auch dieser herausfordernden Situation haben sich Österreichs Werbetreibende gestellt. Das heurige xpert.Ranking ist auch ein Ausdruck der Anpassungsfähigkeit und Kreativität österreichischer Werbeagenturen. In den Top-3 gibt es heuer im Vergleich zum Vorjahr gleich zwei Änderungen: kraftwerk kann das starke Ergebnis des Vorjahres leicht verbessern und erreicht heuer den dritten Platz – neben dem Stockerlplatz in der Kategorie „Werbeagenturen” schafft es kraftwerk in der Kategorie „Digitalagenturen” auch heuer wieder ganz nach oben (siehe Seite 26). Auf Platz zwei landet Heimat Wien, die im heurigen Ranking damit gleich fünf Plätze gut machen. Ganz oben in den medianet xpert.Rankings steht mit Reichl und Partner ein alter Bekannter. Schon im Vorjahr konnte sich die Agentur den ersten Platz unter Österreichs Werbeagenturen sichern. medianet nutzt diesen Anlass für ein ausführliches Siegerinterview zur Zukunft der Werbebranche mit Agenturgründer und Geschäftsführer Rainer Reichl.


medianet:
Wie verändert sich aus Ihrer Sicht die Werbelandschaft mittelfristig?
Rainer Reichl: Unsere Welt ist im Umbruch: Eine intakte Umwelt wird uns plötzlich wichtig, eine Pandemie legt seit über einem Jahr die Weltwirtschaft lahm, die soziale Mittelschicht bricht weltweit weg, nicht zu vergessen sind die technologischen Entwicklungen und hier vor allem die digitale Transformation. Viele Unternehmungen sehen in diesen Entwicklungen eine Gefahr. Wir sehen in diesen Veränderungen große Chancen für unsere Kunden und für uns selbst. Die Veränderungen in den Bereichen Umwelt und Technologie bringen Chancen für neue Geschäftsmodelle und Kommu­nikationsstrategien. Dazu benötigen sie eine kompetente, ganzheitlich denkende Agentur mit hoch spezialisierten Units für alle Bereiche der Marketingkommunikation. In der Vergangenheit wurden Produkte durch Marken ersetzt, jetzt und in Zukunft ersetzen innovative Geschäftsmodelle etablierte Weltmarken, wie das Beispiel ‚airbnb' versus ‚Hilton & Co' oder ‚uber' versus ‚Yellow Cabs' (die ehemaligen gelben Taxis in NY) zeigen.”

Die Agentur für die Zukunft gestaltet nicht nur Werbemittel, sondern ist auch an der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle beteiligt.


medianet:
Was bedeuten diese Veränderungen nun konkret für Sie als Geschäftsführer? Wie wirken sich diese Umbrüche auf das daily business aus?
Reichl: Reichl und Partner ist für diese Herausforderungen schon jetzt gut gerüstet. Wir setzen seit dem Start im Jahr 1988 auf Ganzheitlichkeit. Heute können wir als einzige Agentur Österreichs für uns beanspruchen, dass wir alle Bereiche der klassischen, digitalen und sozialen Kommunikation unter einem Dach mit einem eigenen Team abdecken. Unsere hoch spezialisierten Units für Business Model Innovation (RUP Future Thinking) Strategie & Kreation (RUP Advertising), digitale Kommunikation & eCommerce (RUP eMarketing), Public Relations (RUP PR), Social Media (SMC) und Eventmarketing (Erlebnismarketing) sind als eigenständige Agenturen oder auch als Fullservice-Agentur verfügbar. Wir passen uns den individuellen Bedürfnissen der Unternehmungen an und werden so zu einer customized agency. Das macht uns zu einem starken Partner für alle unternehmerisch denkenden Menschen.

medianet: Was bedeutet das für Ihre Personalpolitik? Der ‚War for Talents' ist im Kreativbusiness wahrscheinlich sehr ausgeprägt …
Reichl: Diversity is the Mother of Creativity. Unser Team von 170 Spezialisten und Generalisten ist komplett divers aufgestellt. Wir setzen auf das interdisziplinäre Zusammenspiel von unterschiedlichen Talenten, bei uns arbeiten Strategen, Kreative, UI/UX Designer, Web-Developer, Mediaexperten, PR-Spezialisten, Social Media-Profis und Event-Marketer unter einem Dach. Wir haben bereits vor Jahren begonnen, Wissen im eigenen Unternehmen zu generieren und die RUP Ad Academy ins Leben gerufen. Somit können wir auch dem Wunsch nach Weiterentwicklung unserer Teammitglieder Rechnung tragen und ziehen so auch interessante Talente an.

medianet:
Sie haben vorher gemeint ‚Diversity is the Mother of Creativity'. Wie motivieren Sie Ihre Kreativen zu Höchstleistungen?
Reichl: Kreativität entsteht durch permanente Stimulation: Unternehmen arbeiten mit einer Agentur zusammen, weil man sich durch die Kreativität und Innovationskraft frische Inspiration von einem externen Partner ins Unternehmen holen will. Allein die Tatsache, dass unsere Mitarbeiter für Hunderte Unternehmen aus allen möglichen Branchen, sowohl im B2B- als auch B2C Bereich, auf nationaler und internationaler Ebene arbeiten und dadurch permanent stimuliert werden, garantiert die kreative Entwicklung jedes Einzelnen. Dazu kommen Coaching- Programme im Rahmen der eigenen Ad Academy und ein sehr angenehmes Arbeitsumfeld an unseren Agenturstandorten, die sich sowohl in Wien, Graz und Linz mitten in der City befinden.

medianet: Wir haben ein herausforderndes Jahr hinter uns und wohl noch einige toughe Monate vor uns. Wie ist denn Ihr persönlicher Ausblick für die nächste Zeit?
Reichl: Unsere Zukunftsaussichten sind sehr optimistisch. Unternehmen suchen nach starken Partnern und den damit verbundenen Ideen und Innovationen. Wir sind leistungsfähiger als jede einzelne Werbeagentur, Mediaagentur, Digitalagentur, PR-Agentur, Social Media-Agentur und Eventagentur. Und mit unserem neu gegründeten ThinkTank, der ‚Reichl und Partner Future Thinking', setzen wir noch eines drauf. Als einzige Agenturgruppe Österreichs beschäftigen wir uns mit dem Thema ‚Business Model Innovation' und stärken so die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden durch Kreativität und Innovationskraft nachhaltig. Und das sichert auch unsere eigene Daseinsberechtigung.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL