MARKETING & MEDIA
Schönherr mit neuem straight-to-the-point-Webauftritt von kraftwerk © Katharina Schiffl

Heimo Hammer.

© Katharina Schiffl

Heimo Hammer.

Redaktion 22.03.2021

Schönherr mit neuem straight-to-the-point-Webauftritt von kraftwerk

WIEN. Die „full-service“-Anwaltskanzlei von Schönherr praktiziert in über 14 Ländern und ist damit eine der führenden internationalen Wirtschaftskanzleien. Mit der neuen straight-to-the-point-Website (Portal für 14 Länder, interaktivem Knowledge Portal, Karriereplattform, Legal Services, Infodashboard, etc.) von kraftwerk kommuniziert Schönherr jetzt auch online klientennah und empfängt Unternehmer und Manager aus Europa und der ganzen Welt auf www.schoenherr.eu

Straight-to-the-point mit kraftwerk
kraftwerk setzt für den neuen Webauftritt von Schönherr auf eine durchdachte Informationsstruktur, flexiblen Aufbau, dynamische Seitenstrukturen, Mehrsprachigkeit und Usability – ganz nach dem Motto „straight to the point“. Zielführend, effizient und alles aus einer Hand – damit zahlt der neue Webauftritt direkt auf die Kernkompetenzen der führenden Wirtschaftskanzlei Schönherr ein. Auch Design und Usability der Website sind klar und on-point. So optimiert kraftwerk nicht nur die Userführung der Klienten, sondern bringt die Kanzlei durch Strategie und Performance ganz nach vorn.

Die führende Website
Optimierte Userführung in einer neuen, klaren Seitenstruktur, flexible Seitentypen und eine intuitive Suchfunktion leiten Klienten sicher zum gewünschten Ergebnis. Unabhängig davon, aus welchem Land oder aus  welcher Branche Useren kommen, der Kontakt zum (neuen) Schönherr-Ansprechpartner oder der neuen Ansprechpartnerin ist immer nur einen Klick entfernt.

Niederlassungen in ganz Europa, zahlreiche Anwälte und umfassendes Know-how – alle Inhalte und Infos können von Schönherr jetzt zentral gesteuert und gewartet werden. Das von kraftwerk für den Kunden angepasste Content Management System (CMS) ermöglicht die schnelle, umfassende und uniforme Bedienbarkeit im neuen UI/UX Design – User first, Client first. Der flexible und modulare Aufbau und der realisierte „Don’t make me think-Ansatz“ ermöglichen den Redakteuren, alle Contenttypen jederzeit optimal und easy zu publizieren.

Design, Usability und Flexibilität machen www.schoenherr.eu zum idealen digitalen Partner der Kanzlei und spiegeln sowohl Werte als auch Professionalität der Marke wider. So macht kraftwerk schoenherr.eu auch im Internet zu einer der führenden Kanzleien Europas.

Heimo Hammer, CEO von kraftwerk, freut sich über das Ergebnis der Zusammenarbeit: „Normalerweise kosten Anwälte viel Geld und Nerven; bei Schönherr war es von Anfang an professionell, straight-to-the-point und wir bekommen das erste Mal Geld von einer führenden Wirtschaftskanzlei.“ Das neue Schönherr-Portal ist one step ahead in Europa und zahlt sich für alle aus: für Klienten, Schönherr und kraftwerk. (red)

https://www.schoenherr.eu

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL