MARKETING & MEDIA
Screenforce setzt in neuer Kampagne auf Feelgood-Fernsehen © IP Österreich

Walter Zinggl.

© IP Österreich

Walter Zinggl.

Redaktion 19.05.2021

Screenforce setzt in neuer Kampagne auf Feelgood-Fernsehen

Gattungsinitiative stellt die unterhaltsame Seite des Mediums in den Vordergrund und liefert Entertainment-Insights.

WIEN. Unbestritten steht nicht erst seit Ausbruch der Corona-Pandemie die TV-Information im Zentrum der öffentlichen Diskussion, die Menschen mit seriösem Journalismus informiert. Jetzt zeigt Screenforce die andere Seite der Medaille. In der neuen Frühjahrskampagne widmet sich die Gattungsinitiative den Unterhaltungs-Fakten, die nicht minder beeindruckend sind.

„Einfach eine gute Zeit“
Mit dem Claim „Screenforce forciert Feelgood“ weisen von der Werbeagentur Wirz umgesetzte Print- und Onlinesujets auf die Fülle der Entertainment-Inhalte der 35 Sender mit österreichischer Werbung hin. Dort sind pro Tag rund 285 Stunden Filme, Shows, Serien und Unterhaltungsformate zu sehen. In diesem positiv besetzten Umfeld erreicht TV-Werbung über 93% der in Österreich lebenden Menschen pro Monat.

„Sie ist Fenster nach außen, Gesprächsstoff, Entspannung und einfach eine gute Zeit: Unterhaltung im TV. Das gemeinsame TV-Erlebnis oder die Diskussion über die aktuelle Blockbuster-Show verbindet die Menschen. Und sie gibt der Werbung ein positives Umfeld mit Feelgood-Faktor, Brand Safety inklusive“, sagt Screenforce-Österreich-Sprecher Walter Zinggl (IP Österreich).

Insights zur Unterhaltung bei Screenforce-Sendern
285 Entertainment-Stunden pro Tag sorgen bei den österreichischen Sehern für Feelgood und Abwechslung auf allen Screens – von Smartphone bis Smart TV. 180 Showformate bringen über 110 Stunden Unterhaltung täglich auf alle Bildschirme. Sie erreichen 87% der Menschen in Österreich durchschnittlich 30-mal pro Monat.

122 Stunden Serienspannung täglich erreichen 87% der Menschen in Österreich durchschnittlich 37-mal pro Monat. Mehr als 53 Stunden Filme zeigen die heimischen Screenforce-Sender pro Tag und erreichen 86% der Österreicher im Durchschnitt 18-mal pro Monat.  (red)

Weitere Informationen auf www.screenforce.at

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL