MARKETING & MEDIA
Superhelden der österreichischen Digital-Community ausgezeichnet © Momentum Wien/Elisabeth Kessler
© Momentum Wien/Elisabeth Kessler

Redaktion 27.01.2020

Superhelden der österreichischen Digital-Community ausgezeichnet

WIEN. Wie ein „Who is who“ der Digital Community in Österreich liest sich die Liste der Digital Superheroes 2019, die am Abend des 22. Jänner 2020 in der Eventlocation Saal der Labstelle Wien in Anwesenheit von 250 geladenen Gästen vergeben wurden: Fritz Jergitsch (Die Tagespresse) siegt in der Kategorie Medien. Parisa Hamidi Faal (derStandard.at) triumphiert in der Kategorie Vermarktung/Sales. Claudia Pisch (Tunnel23) setzt sich in der Kategorie Kreation durch. Katharina Merkle (Wavemaker) holt den Titel in der Kategorie Media. Kathrin Hirczy (IPG) gewinnt in der Kategorie Innovation. Und Elisabeth Spenger (Erste Bank) trägt den Sieg in der Kategorie Auftraggeber davon.

Wahl der Digital Superheroes in sechs Kategorien aus 60 Nominierten
Gemeinsam mit der Brancheninstitution iab austria hatte die Fachmedienplattform Internet World Austria (www.internetworld.at) zur Suche nach den tollsten, herausragendsten, cleversten und ausgefuchstesten Digital-Profis des Jahres in sechs Kategorien – nämlich Medien, Vermarktung & Sales, Kreation, Media, Auftraggeber und Innovation – aufgerufen. Für die Wahl des Digital Superhero 2019 haben Experten der heimischen Digital Community zahlreiche Vorschläge für Nominierungen inklusive Begründung abgeliefert. Internet World Austria erstellte daraus gemeinsam mit dem iab austria eine 60 Digital-Profis umfassende Shortlist. Die Wahl zum Digital Superhero 2019 durch Österreichs Digital Community erfolgte schließlich von 1. November 2019 bis 31. Dezember 2019 unter www.digitalsuperhero.at. Als Hauptsponsor der Wahl zum Digital Superhero 2019 fungierte willhaben. Als Kategoriensponsoren konnten netzeffekt (Medien), media4more (Vermarktung & Sales), Httpool (Media), Jetzt Konferenzen (Kreation), Reppublika (Auftraggeber) und YOC (Innovation) gewonnen werden. Die Trophäen für die Wahl zum Digital Superhero 2019 wurden von Rausgebrannt designt und hergestellt.


Die Digital Superheoes of the Year im Überblick
Kategorie Medien
Digital Superhero of the year: Fritz Jergitsch (Die Tagespresse)
2. Platz: Ingrid Brodnig (profil)
3. Platz: Dejan Jovicevic (Der Brutkasten)

Kategorie Vermarktung/Sales
Digital Superhero of the year: Parisa Hamidi Faal (derStandard.at)
2. Platz: Marion Stelzer-Zöchbauer (styria digital one)
3. Platz: Matthias Ragoczy (YOC CEE)

Kategorie Kreation
Digital Superhero of the year: Claudia Pisch (Tunnel23)
2. Platz: Jakob Kattner (Warda)
3. Platz: Kaitlyn Chang (Kobza and the Hungry Eyes)

Kategorie Media
Digital Superhero of the year: Katharina Merkle (Wavemaker)
2. Platz: Raffaela Hinterreiter (Reichl und Partner Werbeagentur)
3. Platz: Anna Sturm (Mindshare)

Kategorie Auftraggeber
Digital Superhero of the year: Elisabeth Spenger (Erste Bank)
2. Platz: Ingrid Gogl (ÖBB)
3. Platz: Millad Shahini (Billa)

Kategorie Innovation
Digital Superhero of the year: Kathrin Hirczy (IPG)
2. Platz: David Bogner (Papabogner)
3. Platz: Karl Edlbauer (hokify)

(red)

Über Internet World Austria:
Internet World Austria (www.internetworld.at) ist die Online-Plattform für Digital Professionals in Österreich. Internet World Austria bietet topaktuelle News in den Bereichen Digital Marketing, Digital Media, Digital Advertising und E-Commerce. Der werktägliche Newsletter liefert spannende Interviews mit deutschsprachigen Branchengrößen und relevante Neuigkeiten für die tagtägliche Arbeit von Digital Professionals. Die redaktionelle Verantwortung und die Vermarktung von Internet World Austria liegt in den Händen der Kommunikationsagentur Momentum Wien (www.Momentum.wien).

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL