MARKETING & MEDIA
TV-Entwickler Ströbitzer verlässt den ORF APA / Georg Hochmuth

Stefan Ströbitzer, Chef der TV-Entwicklung im ORF, verlässt das Unternehmen.

APA / Georg Hochmuth

Stefan Ströbitzer, Chef der TV-Entwicklung im ORF, verlässt das Unternehmen.

Redaktion 27.06.2018

TV-Entwickler Ströbitzer verlässt den ORF

Macht sich mit Beratungsunternehmen selbstständig.

WIEN. Stefan Ströbitzer, derzeit Leiter der TV-Entwicklung im ORF, verlässt das Unternehmen Ende August und macht sich selbstständig; eine entsprechende Meldung des "Standard" (online) bestätigte er am Dienstag der APA. Mit seiner Firma "Ströbitzer Consulting", die ab 1. September operativ tätig sein wird, werde er künftig aber auch den ORF extern beraten.

Dies etwa beim Projekt multimedialer Newsroom am zentralen Medienstandort Küniglberg, das er geleitet hat. Ströbitzer (52) ist langjähriger ORF-Mitarbeiter. Er war unter anderem Informations- und Wortchef von Ö3, Radio-Chefredakteur sowie stellvertretender TV-Chefredakteur. Zuletzt bewarb er sich für die Positionen des Channelmanagers von ORF eins und ORF 2; die Jobs gingen an Lisa Totzauer und Alexander Hofer. Nun wolle er sein "spezielles Know-how in Sachen Management von Veränderungsprozessen, die sich aus dem Wandel ergeben, den die gesamte Wirtschaft aufgrund der Digitalisierung zu bewältigen hat" nutzen, wird er im "Standard" zitiert. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema