MARKETING & MEDIA
VBV im Diskurs | Mit Nachhaltigkeit aus der Krise: Umweltschutz neu denken © VBV
© VBV

Redaktion 12.04.2021

VBV im Diskurs | Mit Nachhaltigkeit aus der Krise: Umweltschutz neu denken

WIEN. Umweltschutz ist weit mehr als Klimaschutz. Die Müllberge wachsen immer weiter. Regenwälder werden schneller abgeholzt denn je. Biodiversität schwindet Jahr um Jahr. Was muss passieren, damit die leise Idee einer Veränderung endlich zu einer massentauglichen Bewegung wird? Österreich war hier vor einigen Jahrzehnten Vorreiter, aber wo stehen wir heute? In Österreich und europaweit.

Wir diskutieren mit:

• Alexander Egit, Geschäftsführer Greenpeace in Zentral- und Osteuropa
• Alfred Grand, innovativer Biobauer und Eigentümer der Grand-Farm
• Monika Mörth, MAS, Geschäftsführerin des Umweltbundesamtes
• LH-Stv. Stephan Pernkopf, Präsident des Ökosozialen Forums
• Josef Settele, Biologe, Wissenschaftler und Professor am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ und Lepidopterologe, Leipzig
• Andreas Zakostelsky, Generaldirektor der VBV-Gruppe, CEO der VBV-Vorsorgekasse

Moderation: Gabriele Faber-Wiener, MBA, Center for Responsible Management.

Zentrale Fragestellungen

• Was bedeutet Umweltschutz im Jahr 2021 wirklich?
• Was sind die dringendsten Themen?
• Österreich war einst Vorreiter – wo stehen wir heute?
• Wie kommt man wieder in die Gänge?
• Welche Vorgaben kommen seitens der EU?

Die Teilnahme am Diskurs ist kostenlos und findet Online via Zoom statt. Wir freuen uns, Sie im Zuge dieser spannenden Online-Diskurse wieder begrüßen zu dürfen.
Weitere Informationen zur VBV-Gruppe finden Sie auf unserer Webseite unter https://www.vbv.at/.

Anmeldelink: Link

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL