MARKETING & MEDIA
Virtueller „Salzburg Media Summit 2021“ am 12. April © Moonlake Entertainment

Der Produzent und Filmkomponist Hannes Michael Schalle (Moonlake Entertainment GmbH) ist seit November 2020 Vorsitzender der Fachvertretung Film- und Musikwirtschaft in der WKS.

© Moonlake Entertainment

Der Produzent und Filmkomponist Hannes Michael Schalle (Moonlake Entertainment GmbH) ist seit November 2020 Vorsitzender der Fachvertretung Film- und Musikwirtschaft in der WKS.

Redaktion 25.03.2021

Virtueller „Salzburg Media Summit 2021“ am 12. April

Unter dem Leitthema „Medien-Kultur-Standort & Digitalisierung“ findet der virtuelle „Salzburg Media Summit 2021“ statt. Veranstalter sind die Fachvertretung Film- und Musikwirtschaft in der WKS und die ITG – Innovationsservice für Salzburg.

SALZBURG. Salzburg gilt als Pionier- und Vorzeige-Bundesland für regionale Film- und TV-Produktionsförderung. Salzburgs Top-Unternehmen und Weltmarktführer, die internationale Vernetzung und eine einzigartige Kulisse ermöglichen eine besonders lebendige und kreative Medienproduktionswirtschaft.

„Neben Wien ist Salzburg das unbestrittene digitale Medienzentrum Österreichs, mit zahlreichen Alleinstellungsmerkmalen. Das möchten wir sichtbarer machen – und uns gleichzeitig gemeinsam mit den Zukunftsfragen für den Standort beschäftigen. Denn global vernetzt und digital steigt die Nachfrage des Publikums nach innovativen Formaten“, erklärt der Produzent und Filmkomponist Hannes Michael Schalle (Moonlake Entertainment GmbH), der seit November 2020 auch Vorsitzender der Berufsgruppenvertretung in Salzburg ist. Mehr als 300 Betriebe sind im Bundesland tätig, die meisten Gewerbeberechtigungen entfallen auf „Filmproduktion, inklusive der Herstellung von Multimediaproduktion“, gefolgt von Ton- und Musikproduktion.

Der virtuelle Salzburg Media Summit 2021 am 12. April läuft als Stakeholderforum der Branche. Um 16 Uhr (und danach) ist der Stream auf https://www.filmundmusik.org/media-summit-1 verfügbar. Statements kommen u.a. von Lukas Crepaz (Salzburger Festspiele), Maximilian Dasch (SN-Herausgeber), Elisabeth Fuchs (Salzburger Philharmonie), Elisabeth Gutjahr (Universität Mozarteum), Walter Haas (ITG), Thaddaeus Ropac (Galerist) sowie Matthias Winkler (Hotel Sacher).

Der Salzburg Media Summit ist die Fortsetzung der früheren, von der Industriellenvereinigung und Hannes M. Schalle initiierten Reihe „Media & Technology Round Table“, die 15 Jahre lang lief. Zu Gast waren u.a. schon prominente Medienmanager wie Gerhard Zeiler, Hannes Ametsreiter, Helmut Thoma, Hans Mahr, Oscar-Preisträger wie Eberhard Junkersdorf und Stefan Ruzowitzky sowie namhafte Vertreter von ORF, ZDF, A1 Telekom Austria, ServusTV und Red Bull Media House.

Ein weiterer Salzburg Media Summit ist für Spätherbst geplant, voraussichtlich als Hybrid-Event. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL