MARKETING & MEDIA
Vöslauer: Team V statt Testimonial © Vöslauer
© Vöslauer

Redaktion 19.05.2022

Vöslauer: Team V statt Testimonial

In der neuen Imagekampagne geht Vöslauer völlig neue Wege. Erstmals steht nicht ein Celebrity-Testiomnial im Vordergrund, sondern ein ganzes Team.

WIEN. „Wir wollen ganz Österreich zum nachhaltig #jungbleiben inspirieren. Und das können wir nur gemeinsam“, so Yvonne Haider, Marketingleiterin Vöslauer.

Und so präsentiert Vöslauer, zusammen mit Demner, Merlicek & Bergmann/DMB. das Team V, eine spannende Mischung aus jungen heimischen Talenten, denen Nachhaltigkeit enorm wichtig ist. „Eine interessante Abwechslung unter all den internationalen Testimonials, denen Vöslauer eine große Bühne gegeben hat“, erklärt Creative Director Alistair Thompson.

Im Team V dabei ist Topmodel und Nachhaltigkeitsbotschafterin der Modebranche, Greta Elisa Hofer. Ihr zur Seite steht Cornelia Travnicek, eine aufsteigende Schriftstellerin und engagierte Jungmutter. Und natürlich die „Healthy Boy Band“, bestehend aus Lukas Mraz, Philip Rachinger und Felix Schellhorn, die sich als Aushängeschilder der jungen Gastroszene einen Namen gemacht haben.

Gemeinsam leben sie vor, wie man jung bleiben kann und dabei Rücksicht auf die Umwelt nimmt. Immer dabei ist auch die neueste nachhaltige Produktinnovation von Vöslauer: Österreichs erste PET-Mehrwegflasche.

Im Kern der Kampagne steht ein TV-Spot. Aber das Team wird auf allen Kanälen mit eigenem Content inspirieren, der das ganze Jahr über released wird.

Magda Pichler, Leitung Kommunikation: “Wir wissen, dass mit einer klassischen Kampagne längst nicht mehr alle Kundinnen und Kunden erreichen kann. Und deswegen setzen wir stark auf integriertes Storytelling über alle Channels hinweg.”

Der erste große Flight der neuen Kampagne startet dieser Tage, Mitte Mai 2022, in ganz Österreich. Darunter finden sich Platzierungen im TV, auf Citylights und Citylight-Säulen, Digiscreens sowie im Großformat auf Megaboard und auf der Videowall am Karlsplatz. Die Mediaplanung erfolgte dabei wie immer über Media1. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL