MARKETING & MEDIA
Wechsel in der Chefredaktion der "Furche" © Milad Gorgin

Doris Helmberger-Fleckl

© Milad Gorgin

Doris Helmberger-Fleckl

Redaktion 06.06.2019

Wechsel in der Chefredaktion der "Furche"

Doris Helmberger-Fleckl erste Frau an der Spitze - Rudolf Mitlöhner wechselt in „Kurier“-Innenpolitik.

WIEN. Die "Furche" hat eine neue Spitze: Doris Helmberger-Fleckl, seit 2000 Redaktionsmitglied, wird ab August 2019 erste Chefredakteurin der Wochenzeitung. Die studierte Germanistin und Theologin hat bisher für die Ressorts Gesellschaft, Bildung und Wissenschaft verantwortlich gezeichnet. Ihr Vorgänger Rudolf Mitlöhner wechselt in die Innenpolitik-Redaktion des "Kurier".

Mitlöhner war zuvor journalistisch für die "Kleine Zeitung" und die "Presse" tätig, 2001 wechselte er in die Chefredaktion der "Furche". Er verlässt laut einer Aussendung der Wochenzeitung auf eigenen Wunsch das Blatt Richtung "Kurier"-Innen- und EU-Politik. Seine designierte Nachfolgerin ging in einer Stellungnahme vor allem auf die Herausforderungen für ihr Blatt durch die Digitalisierung und die Sozialen Medien ein. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL