MARKETING & MEDIA
Wenn Papiergeflüster vernehmbar wird … © Mutboard & Vogel
© Mutboard & Vogel

Redaktion 19.09.2019

Wenn Papiergeflüster vernehmbar wird …

Es war ein Kokettieren mit allen Sinnen. Salzer Papier, Peyer Graphic und das neue österreichische Designmagazin "Mutboard & Vogel" bündelten die Kompetenzen.

WIEN. Es war ein Kokettieren mit allen Sinnen. Salzer Papier, Peyer Graphic und das neue österreichische Designmagazin Mutboard & Vogel bündelten die Kompetenzen. Dabei kam eine multisensorische Reise durch die Erlebnisflächen des Formdepot sowie das Erkunden von Papier, Gewebe oder Lederfasermaterial mit allen Sinnen heraus. Zudem wurde die bereits dritte Ausgabe von Mutboard & Vogel vorgestellt, Augmented Reality inklusive.

Im Formdepot ging eine besondere Kooperation über die Bühne. Die beiden Unternehmen Salzer Papier und Peyer Graphic, luden zum dritten Mal zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Der passende Rahmen dafür war das Formdepot. Besonderes Highlight: die Präsentation der dritten Ausgabe von Mutboard & Vogel, dem einzigen österreichischen Designmagazin. Die Gäste erwartete zudem eine multisensorische Reise durch die Erlebnisflächen des Hauses.

Salzer Papier: exzellente Designpapiere
Salzer Papier ist der älteste Hersteller von hochwertigen, 100% holzfreien Buchpapieren in Europa. Am Standort in St. Pölten Stattersdorf wird bereits seit 1579 Papier erzeugt. Das Produktportfolio des familiengeführten Herstellers umfasst zudem exzellente Designpapiere. Diese zeigen sich von ihrer schönsten Seite direkt auf Printprodukten, wie am Beispiel des Designmagazins. Salzer Papiere sind alterungsbeständig, säurefrei und vor allem vergilben sie nicht. Neu am Markt sind Salzer Touch und Salzer Design, beides edle Naturpapiere. Ihr herausragendes Talent: Brillante Bildwiedergabe und Unverwechselbarkeit. Sie fühlen sich beim Berühren weich, samtig und warm an. Die Produkte riechen angenehm in Verbindung mit Druckfarben, sie lassen sich leise blättern und liefern beeindruckende Ergebnisse.

Peyer Graphic: für jedes Produkt das passende Covermaterial
Um das Papiergeflüster abzurunden, inspirierte Peyer Graphic mit einer Präsentation von besonders gestalteten Praxisbeispielen. Anschließend konnten die Teilnehmer an einer aufgebauten Fühlstation die Papiere, Gewebe oder Lederfasermaterial mit allen Sinnen zu erkunden. Der Umschlag des Designmagazins galt ebenso als Vorzeigeobjekt, da dieser mit dem Naturkarton Surbalin board lissé von Peyer versehen war. Das Unternehmen setzt sich seit 1880 mit Papier auseinander und ist bis heute privat geführt. In der Branche ist der Betrieb für außergewöhnliche Verpackungs- und Einbandmaterialien bekannt und beliebt.

Dritte Ausgabe von Mutboard & Vogel präsentiert
Das neue Schmuckstück am Magazinmarkt Mutboard & Vogel erscheint bereits zum dritten Mal und schließt die Marktlücke für Menschen, die ein umfassendes Verständnis für Design in sich tragen. Das Designmagazin erzählt Geschichten von Objekten, Konzepten, Prozessen und zeigt die Hintergründe und das Spannungsfeld von Wirtschaft, Technik, Gesellschaft und Design auf. Das österreichische Produkt begeistert Kreative, Gestalter und Unternehmen gleichermaßen. Ausgabe Drei präsentierten Art Direktor Max Niederschick und Herausgeberin Barbara Niederschick. Diese stellte zudem die nwP-virtual APP vor, in der Leser in die digitale Welt des Designmagazins eintauchen können. Stichwort: Augmented Reality. Denn ein weiterer Vorteil ist die perfekte Verschränkung von Print und Online.

Augmented Reality
Das Besondere bei der Veranstaltung war, dass die Gäste im Formdepot anhand von Hotspots im Raum verschiedene Inhalte direkt über Ihr Smartphone oder Tablet abrufen konnten.

Es zeigt sich, wenn die richtigen Partner kooperieren, dann wird Papiergeflüster laut und deutlich wahrnehmbar. (red)

Weitere Informationen:
www.mutboard-vogel.media
www.salzer.at
www.peyergraphic.de

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL