MARKETING & MEDIA
Wiens größte LED-Werbefläche auf einer Einkaufsstraße erstrahlt © Dropit Productions
© Dropit Productions

Redaktion 30.11.2022

Wiens größte LED-Werbefläche auf einer Einkaufsstraße erstrahlt

Ab 5. Dezember 2022 sorgt die neue Werbefläche des Out-of-Home-Anbieters Number One für einen eindrucksvollen Werbeeffekt auf der stark frequentierten Mariahilfer Straße.

WIEN. Nachdem Number One mit der gleichnamigen Fläche bereits Europas größte LED-Wall vor den Toren Wiens für die werbetreibende Wirtschaft öffnete und kürzlich die Auslagen eines österreichischen Textilunternehmens digitalisierte, wo seither ebenfalls Kampagnen mit auffälliger Leuchtkraft in den Einkaufsstraßen zu sehen sind, folgt nun die nächste LED-Werbefläche auf der längsten Einkaufsstraße des Landes. Gemeinsam mit Humanic illuminiert der Spezialist für digitale Außenwerbung die größte LED-Wall in der Bundeshauptstadt, die – pünktlich zu Beginn des anlaufenden Weihnachtsgeschäfts – auf 67 Quadratmetern für hohen Impact und unübersehbare Werbewirkung sorgt. Bis zu 65.000 Passanten werden täglich auf der Mariahilfer Straße gezählt; monatlich sind es rund 3,3 Millionen. In Kürze wird das neue Luxuskaufhaus „Lamar“ für eine weitere Belebung und qualitative Aufwertung der Einkaufsstraße sorgen.

Wie auch schon bei der Digitalisierung der Auslagen der Textilkette setzt Number One auf die Zusammenarbeit mit einem renommierten Handelspartner, der damit selbst eine aufmerksamkeitsstarke Video-Werbefläche erhält, von der auch andere Werbetreibende profitieren. Auf der Mariahilfer Straße 37-39 im sechsten Wiener Gemeindebezirk erschließt sich für umliegende Unternehmen eine attraktive Möglichkeit, ihr Angebot auf 18,9 x 3,5 Meter zu bewerben. Die Sujets können tagesaktuell ausgespielt werden, womit sich spezielle Aktionen und Angebote gezielt bewerben lassen. Der Sujetwechsel ist während des gebuchten Kampagnenzeitraums kostenlos. Insbesondere Digital-Kampagnen lassen sich optimal mit der neuen LED-Werbefläche kombinieren und in den öffentlichen Raum verlängern.

Stärkung des stationären Handels
Mit den neuen digitalen Video-Screens in zentralen Lagen möchte Number One den stationären Handel mit impactstarken Werbemöglichkeiten unterstützen, der durch die galoppierende Inflation und steigende Marktanteile des Onlinehandels zunehmend unter Druck gerät.

„Video-Werbung im öffentlichen Raum ist eine perfekte Ergänzung zu Digital- und TV-Kampagnen, die Konsumentinnen und Konsumenten direkt im Umfeld des Point of Sale erreicht und aktiviert. Die starke Wiedererkennung in Kombination mit gezielten Angeboten sorgt für einen hohen Kaufimpuls und ermöglicht eine Frequenzsteigerung im eigenen Store und damit höheres Umsatzpotenzial“, ist Number-One-Geschäftsführer Michael Müllner-Baatz überzeugt.

„Als Trendsetter im Modebereich setzen wir gerne auch auf Trends in der Bewerbung. Daher haben wir uns für die Installation der weithin sichtbaren Werbefläche entschieden. Unser Humanic-Store auf der Mariahilfer Straße gibt mit der LED-Wall nicht nur unseren eigenen Werbebotschaften mehr Leuchtkraft, sondern hat einen positiven Effekt auf das Straßenbild. Durch die Zusammenarbeit mit Number One mutet die Mariahilfer Straße ein wenig dem Ambiente des New Yorker Times Square an und positioniert sich dadurch als Top-Einkaufsstraße“, betont Humanic-Sales-Manager Bruno Schmidt.

In der Testphase konnten bereits Rote Nasen Clowndoctors und Volkshilfe Wien von der auffälligen Werbefläche auf der Mariahilfer Straße profitieren und auf 67 Quadratmetern ihre karitativen Anliegen kommunizieren.

Für die Vermarktung von Wiens größter LED-Wall setzt Number One auf die bewährte Partnerschaft mit Infinity Media, die bereits auch die LED-Screens in den Stores eines Textilunternehmens sowie Europas größte LED-Wall bei der Westfield Shopping City Süd vermarktet.

Weitere Informationen auf infinitymedia.at und no-1.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL