MARKETING & MEDIA
„Wir investieren da vor allem in die Zukunft" © Wolfgang Zac

Martin Radjaby-Rasset

© Wolfgang Zac

Martin Radjaby-Rasset

Redaktion 16.07.2020

„Wir investieren da vor allem in die Zukunft"

Die Erste Group steigt ins E-Sports-Sponsoring ein: Martin Radjaby-Rasset (Erste Group) im Gespräch.

WIEN. E-Sports ist ein weltweiter Megatrend, der sportliche Wettkampf mit Computer Spielen füllt weltweit Turnierhallen. Die Erste Group steigt ins E-Sports Sponsoring ein und veröffentlicht einen Imagefilm.medianet sprach mit Martin Radjaby-Rasset, Leiter Markenstrategie und Kommunikation der Erste Group über E-Sports-Sponsoring, Zielgruppen-Marketing und Respekt.

„E-Sports sind mittlerweile ein Teil unserer Popkultur, werden jedoch von vielen Menschen nur am Rande wahrgenommen“, sagt Radjaby. „Wir haben die strategische Entscheidung getroffen, mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten. Natürlich ist diese für uns hoch attraktiv, deswegen machen wir diesen Move relativ früh und mit allen Banken der Erste Group. Ich denke, dass wir auf jeden Fall etwas beitragen können, gerade mit unserer #glaubandich-Kampagne, bei der es darum geht, Selbstbewusstsein und Respekt zu transportieren“, so Radjaby weiter.

Der Einstieg der Erste Group ins E-Sports-Sponsoring wird von einem Imagefilm begleitet. Das Video zeigt den Zuschauern die Vorurteile und Kritikpunkte, mit denen E-Sportler konfrontiert werden. „Wir möchten ein Beitrag leisten und der Community und den Spielern Anerkennung und Respekt zollen. Der Film ist eine Übersetzung unserer #glaubandich-Werte, weil er natürlich auch zeigen soll, wie es jungen Menschen geht, wenn sie ihrer Familie oder ihren Freunden sagen ‚Ich will E-Sportler werden‘. Ich finde, dieser Moment, in dem junge Menschen sich dazu entscheiden, das zu tun, sollte unterstützt werden“, sagt Radjaby.

Die Erste Group ist Hauptsponsor der League of Legends European Championship (LEC) Playoffs. Die LEC-Playoffs umfassen die wichtigsten Ligaspiele in der höchsten europäischen Spielklasse des Riot Games-Titels League of Legends. Die LEC-Playoffs der Sommer-Saison 2020 werden Ende August stattfinden. Sie dienen als Sprungbrett für die teilnehmenden Teams, um sich für die „Worlds", der Weltmeisterschaft in League of Legends, zu qualifizieren. „E-Sports ist wirklich ein Trend geworden und wir haben die Möglichkeit ein Teil davon zu sein. Mit unserer Kampagne können wir passgenau die Zielgruppe erreichen. Wir investieren da vor allem in die Zukunft. Wir möchten die Zielgruppe möglichst früh an die Werte unseres Unternehmens binden und ihnen signalisieren: ‚Wir glauben an euch‘“, so Radjaby.

So wie Spark7 anderes angesprochen wird, werde auch die E-Sports Zielgruppe von der Erste Bank anders angesprochen. „Es freut mich sehr als Brand Strategist für die Gesamtgruppe, dass wir nicht nur in Österreich, sondern beispielsweise auch in Tschechien oder Kroatien starke Communities haben, die wir mit unserer Kampagne erreichen können“, erklärt Radjaby.

Besonders Innovation sei ihm sehr wichtig. „Wir möchten auf jeden Fall innovativer sein und andere dazu motivieren mitzumachen. Wir haben eineinhalb Jahre auf den Start hingearbeitet und auch der Testlauf hat sensationelle Wachstums- und Zugriffsraten gezeigt. Mir ist es wichtig, neue Entwicklungen als Chance zu sehen“, sagt Radjaby abschließend. (red)

Video: Erste Group x LEC | Road to Glory

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL