MARKETING & MEDIA
Wirtschaftswanderung: 37.793 Euro gehen an „Netzwerk Tirol hilft“ © Oswald

café+co übergibt gemeinsam mit den Kooperationspartnern der Wirtschaftswanderung den Spendenscheck an Landeshauptmann Platter. (4.v.r.)

© Oswald

café+co übergibt gemeinsam mit den Kooperationspartnern der Wirtschaftswanderung den Spendenscheck an Landeshauptmann Platter. (4.v.r.)

Redaktion 11.12.2018

Wirtschaftswanderung: 37.793 Euro gehen an „Netzwerk Tirol hilft“

café+co übergibt Spendenscheck an Landeshauptmann Günther Platter.

INNSBRUCK/WIEN. Auch bei der diesjährigen Wirtschaftswanderung in den Kitzbüheler Alpen haben Unternehmer, Diplomaten und Entscheidungsträger wieder eifrig für die gute Sache gesammelt und einen neuen Spenden-Rekord aufgestellt. So konnten café+co International als Organisator sowie die Industriellenvereinigung Tirol, die Wirtschaftskammer Kitzbühel, die Bergbahn AG Kitzbühel und der Tourismusverband Kitzbühel als Kooperationspartner der Wirtschaftswanderung 37.793 Euro an die Soforthilfeinitiative „Netzwerk Tirol hilft“ des Tiroler Landeshauptmanns Günther Platter überreichen.  
 
„Für café+co ist soziales Engagement ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Auch bei den Teilnehmern der Wirtschaftswanderung hört die unternehmerische Verantwortung nicht an den Türschwellen ihrer Unternehmen auf. Das beweist jedes Jahr die Wirtschaftswanderung“, so der Sprecher der Geschäftsführung von café+co International, Fritz Kaltenegger. In den letzten neun Jahren konnten im Rahmen der Wirtschaftswanderung in Summe bereits über 155.000 Euro an Spendengeldern für die Initiative von Tirols Landeshauptmann Günther Platter, die Not leidenden Menschen in Tirol rasch und unbürokratisch hilft, gesammelt werden. Dass heuer der Erlös des vergangenen Jahres sogar nochmals deutlich übertroffen werden konnte, freut Landeshauptmann Platter besonders: „Die Teilnehmer der Wirtschaftswanderung setzen Jahr für Jahr aufs Neue ein Zeichen der Solidarität für die Region, indem sie wichtige Soforthilfen ermöglichen. Mit vereinten Kräften lassen sich Erfolge für soziale Gerechtigkeit am besten erzielen.“
 
Die Wirtschaftswanderung fand heuer bereits zum neunten Mal statt. Mehr als 250 hochkarätige Managerinnen und Manager, Wirtschaftstreibende sowie Vertreter des diplomatischen Corps folgten der Einladung von café+co, die sich auch der guten Sache widmet. Im nächsten Jahr feiert die Wirtschaftswanderung von 27. bis 28. September ihr zehnjähriges Bestehen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL