PRIMENEWS
Was kommt nach der digitalen Strategie? © Überall
© Überall

Redaktion 16.04.2019

Was kommt nach der digitalen Strategie?

CIO Inside Summit – bereits zum vierten Mal tagt der IT-Kongress der Superlative im steirischen Spielberg.

SPIELBERG. Dass das Thema digitale Transformation immer noch höchsten Stellenwert für Österreichs IT-Entscheider hat, ist keine Neuigkeit. Es geht schon längst nicht mehr nur um die Optimierung bestehender Prozesse und Produkte – vielmehr geht es um das Potenzial von neuen Märkten, Wachstumszweigen und um die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Die digitale Strategie zu finden ist der erste Schritt, doch was kommt danach? Welche Abteilungen und Personen sind in diesen Prozess einzubinden? Welche Technologien können genutzt werden und welche Herausforderungen gilt es zu meistern?

Im Zuge der Vorbereitungen des CIO Inside Summits – Fachkongress für CIOs und digitalverantwortliche IT-Entscheider aus Österreich –, der von 5. bis 7. Mai am Red Bull Ring im steirischen Spielberg stattfindet, hat sich der Veranstalter Überall scene development mit CIOs getroffen, um ein brandaktuelles Programm auf die Beine zu stellen.
Brandaktuelle Top-Themen für CIOs und Digitalverantwortliche
„Wie jedes Jahr ist es unsere wichtigste Aufgabe, die relevantesten und aktuellsten Themen der IT-Branche zu filtern und optimal aufzubereiten. Das Programm wird mit Hilfe unseres CIO Advisory Boards erstellt, um die wichtigsten Schwerpunkte und Challenges zu erfahren und unter Experten und Branchenkollegen zu diskutieren“, berichtet Katrin Schermann von Überall. „Es fängt bei der richtigen digitalen Strategie in Bezug auf die Anforderungen des Unternehmens an. Aber wir sehen ganz deutlich, dass CIOs sich immer stärker mit Technologien wie Blockchain und AI auseinandersetzen müssen. Eines der heißesten Themen 2019 wird Agilität in Bezug auf das Zusammenspiel zwischen Marketing und IT sein. HR, Data Lakes und Public Cloud, sowie Security Automated Intelligence sind die weiteren Schwerpunktthemen des Programms. Ziel ist es, auf die aktuellen Herausforderungen und Fragestellungen der Branche Antworten zu finden und die CIOs untereinander in den Erfahrungsaustausch treten zu lassen“, so Schermann weiter.

More than IT: Der CIO als CEO
Rund um das Schwerpunktthema HR und Agilität befasst sich Martin Fleischhacker, ehemaliger CIO und nunmehr CEO der Wiener Zeitung, mit der Frage, ob der CIO zum wirtschaftlichen Treiber eines Unternehmens werden kann und ob die Rollenbilder von CIO und CEO nachhaltig verändert werden können. Inwiefern sich das Unternehmensgefüge durch die digitale Transformation verändert, wird in einer Podiumsdiskussion rund um den digitalen und kulturellen Aspekt der digitalen Transformation erörtert. Hier diskutieren unter anderem der CIO der ÖBB, Marcus Frantz, sowie der CIO der Erste Bank, Andreas Stadler, mit. (red)

Alle Informationen zu Inhalten und Programm des CIO Inside Summits von 5.-7. Mai 2019 am Red Bull Ring in Spielberg finden Sie unter: www.cioinside.at

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL