REAL:ESTATE
Auszeichnung und Akku-Trend © Stefan Diesner (2)

Auch in der Gebäudereinigung ist der Trend zu Akkugeräten angekommen. Innovationen wie der Rucksackstaubsauger erleichtern den Fachkräften in der Reinigung die Arbeit.

© Stefan Diesner (2)

Auch in der Gebäudereinigung ist der Trend zu Akkugeräten angekommen. Innovationen wie der Rucksackstaubsauger erleichtern den Fachkräften in der Reinigung die Arbeit.

Redaktion 13.05.2022

Auszeichnung und Akku-Trend

IFMS ist erneut als Leitbetrieb zertifiziert und kooperiert mit Akkugerätespezialist Makita.

WIEN. Die Infrastrukturelles Facility Management Service GmbH, IFMS, wurde erneut als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Als Leitbetriebe werden nach einem Qualifikationsverfahren Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen.

Lobende Worte

„Die IFMS ist innerhalb weniger Jahre zu einem der führenden Anbieter von Facility-Management-Dienstleistungen in Österreich aufgestiegen”, so Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria, anlässlich der Verleihung der Zertifizierungsurkunde. Mit der Spezialisierung auf besonders anspruchsvolle schwierige Aufgabenstellungen habe dieser Leitbetrieb „ein Geschäftsmodell etabliert, das ihm nachhaltigen Erfolg in einer äußerst wettbewerbsintensiven Branche sichert”.

Beste Ausrüstung

Daher sei ein entsprechendes Equipment unerlässlich, betont Andreas Ubl, Eigentümer und Geschäftsführer der IFMS Gruppe. Zudem stehe das „I” nicht nur für „Infrastrukturelles”, sondern auch für „Innovation”.

„Wenn wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Top-Ausrüstung und optimale Bedingungen für die Reinigung unserer Objekte geben, schaffen wir automatisch eine Win-win-Situation. Einerseits können wir in unseren Kalkulationen auf unsere ausgezeichneten Arbeitsbedingungen vertrauen, andererseits ist unsere Kundschaft mit der Qualität der Leistung zufrieden und wir reduzieren Reklamationen auf ein Minimum”, sagt Ubl.
So gehört die genaue Analyse der Saugkraft diverser Staubsaugerhersteller und die Leistungsfähigkeit von Akkugeräten für Ubl ganz klar zur Kostenüberwachung dazu. Denn auch in der Gebäude­reinigung sei der Trend zu Akkugeräten angekommen, da kabellose Reinigung das Leben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einfacher und flexibler mache.

Makita federführend

Christian Will, Verkaufsleiter Makita: „Der globale Trend geht ja eindeutig in Richtung Akkugeräte und da sind wir federführend. Unsere Idee eines universellen, für alle Makita-Geräte verwendbaren Akkus revolutioniert Unternehmen und natürlich auch die privaten Haushalte. Gerade in der Gebäudereinigung kommt es bei den Kunden auch immer wieder zu kleineren Instandhaltungsarbeiten, und da können wir mit unserem Makita System ein optimales Service bieten. ”

„Es treffen sich, sozusagen zwei Innovative. Wir arbeiten seit einiger Zeit mit Makita eng zusammen und sind von deren Akkustaubsaugerwelt und den flexibel einsetzbaren Produkten mehr als überzeugt”, so Ubl. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL