RETAIL
AK testet Online-Supermärkte © panthermedia.net / Christian Fischer
© panthermedia.net / Christian Fischer

Redaktion 20.09.2017

AK testet Online-Supermärkte

Bei Frischware wird oft mehr geliefert als bestellt.

WIEN. Wer etwa frisch aufgeschnittenen Käse oder frisches Fleisch online einkauft, bekommt manchmal mehr als bestellt. Die Ursache sind Gewichtsabweichungen zwischen Bestell- und Liefermengen. Ein aktueller AK-Test bei drei Online-Supermärkten zeigt: Bei Billa und Interspar waren die Abweichungen im Rahmen, bei Merkur mitunter groß – meist wurde mehr geliefert als bestellt.

Die AK wollte Gewichtsabweichungen zwischen Bestell- und Liefermenge bei sieben bis acht nicht vorverpackten Lebensmitteln (Wurst, Käse und Fleisch) feststellen. Außerdem sollte bei Aktionen eruiert werden, ob der Aktionspreis am Bestelltag auch an einem späteren Liefertag gültig ist. Erhoben wurde bei den Online-Shops der Supermärkte Billa, Merkur und Interspar im Juli – geliefert wurde in Wien.

Konkret zeigt der AK-Test: Bei Billa wurde bei sechs von sieben bestellten Frischwaren geringfügig mehr geliefert als bestellt (bis zu knapp zwei Dekagramm/5,3% mehr), bei einem Produkt stimmte die Bestell- mit der Liefermenge überein. Alle Aktionspreise am Tag der Bestellung waren auch bei der zwei Tage späteren Lieferung noch gültig.

Bei Interspar waren drei von sieben Frischwaren „übergewichtig“ – bis zu zwei Dekagramm (4,4%) mehr. Drei Produkte waren „untergewichtig“ (bis zu drei Dekagramm/6,7%). Bei einem Produkt passte die bestellte mit der gelieferten Menge überein. Alle Aktionen am Bestelltag waren am Liefertag (drei Tage später) gültig.

Bei Merkur war bei sechs von acht frischen Produkten mehr drinnen als bestellt – bis zu mehr als elf Dekagramm (80,7%), was auf eine fehlende Grundpreisauszeichnung und irreführende Mengenbeschreibung im Online-Shop zurückzuführen war. Bei zwei Waren passten Bestell- und Liefermenge überein. Die Tester orteten Preisdifferenzen zwischen Bestellung und Lieferung – je nach Ware zwischen einem Cent und 3,05€. Alle Aktionspreise am Bestelltag waren auch zum Lieferzeitpunkt (fünf Tage später) gültig.

Für AK-Konsumentenschützerin Manuela Delapina „bewegen sich bei Billa und Interspar die Gewichtsabweichungen im Rahmen“. „Alle drei Online-Shops lieferten pünktlich“, resümiert Delapina. „Es galten auch alle Aktionen vom Bestelltag am Liefertag.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema