RETAIL
 Anker startet vegan in den Herbst © APA Fotoservice/Ludwig Schedl
© APA Fotoservice/Ludwig Schedl

Redaktion 16.11.2017

Anker startet vegan in den Herbst

Vier neue Süßspeisen erweitern das vegane Angebot auf über 50 Produkte.

WIEN. Die Bäckerei Anker richtet ihr Augenmerk nun auf vegane Produkte: Vier neue Süßspeisen, Schokokuchen, Nussstrudel, Mohnstrudel und Kipferl, erweitern das vegane Angebot in den Filialen auf bereits über 50 Produkte. In einem eigenen Pop-up-Store werden von 16. bis 18. November in der Anker-Filiale auf der Wiener Mariahilferstraße ausschließlich vegane Produkte verkauft. „Das zahlreiche positive Feedback von unseren Kunden hat uns darin bestärkt, diesem Ernährungstrend bei Anker eine größere Bedeutung zu geben“, erklärt Lydia Gepp, Geschäftsführerin Ankerbrot.

„Für Anker sind die Bedürfnisse unserer Kunden als auch aktuelle Ernährungstrends bei der Entwicklung neuer Produkte der entscheidende Erfolgsfaktor. Uns ist es wichtig, dass unsere Kunden ihre liebsten Anker-Backwaren und -Süßspeisen auch vegan genießen können“, erläutert Gepp die vegane Offensive des Wiener Traditionsunternehmens, die auch von einer Werbekampagne begleitet wird. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL