RETAIL
Auer präsentiert neues Design auf der ISM 2020 © Auer

Die ISM in Köln gehört zu den jährlichen Fixterminen des österreichischen Traditionshauses

© Auer

Die ISM in Köln gehört zu den jährlichen Fixterminen des österreichischen Traditionshauses

Redaktion 13.01.2020

Auer präsentiert neues Design auf der ISM 2020

Auer, Traditionsunternehmen und Waffelspezialist aus Österreich. wird erstmals das neue Design der Marke öffentlich vorgestellt.

WIEN. Bereits zum 49. Mal findet in Köln die Internationale Süßwarenmesse (ISM) statt. Von 2. bis 5. Februar 2020 präsentieren sich unter dem Motto „The future & heart of sweets and snacks“ insgesamt 1.600 Aussteller aus aller Welt.

Seit mittlerweile 100 Jahren zählt Auer zu den absoluten Waffelexperten – nicht nur in Österreich, sondern auch über die heimischen Grenzen hinweg. Auer vereint seit Jahrzehnten Tradition und Innovation. So wird bei der ISM Köln eine besondere Neuheit präsentiert: Die Marke Auer vollzieht dieses Jahr einen kompletten Relaunch des Designs und lässt die traditionellen Waffelspezialitäten im neuen Glanz erstrahlen. „Die Präsenz auf der ISM mit zahlreichem Fachpublikum ist für uns und unsere Export-Aktivitäten von großer Bedeutung. Wir können es kaum erwarten, unser neues Design von Auer vorzustellen und uns mit LieferantInnen und EinkäuferInnen über Trends und Innovationen im Süßwarenbereich auszutauschen“, so Christoph Zoister, Marketingleiter von Auer.

Stets Neues im Gepäck
Neben dem neuen Design und den klassischen Produkten wie den Auer Baumstämmen und Tortenecken, werden auch Neuheiten, wie Auer Fandoro Zartbitter und Tortenecken à la Mozart vor Ort sein. Ebenfalls im Gepäck für die führende Süßwarenmesse sind Produkte speziell für den Export, wie Auer Snack Wafer und Wafer Bar. Christoph Zoister, Marketingleiter von Auer erklärt: „Die ISM ist nicht nur für uns, sondern für mehr als 37.500 FachbesucherInnen aus aller Welt ein jährlicher Fixtermin. Wir können uns keinen besseren Ort vorstellen, um sowohl unser bestehendes Sortiment, als auch unsere Innovationen zu präsentieren.“  (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL