RETAIL
backaldrin errichtet neues Werk in Russland Backaldrin
Backaldrin

Redaktion 27.04.2016

backaldrin errichtet neues Werk in Russland

Die Eröffnung der Produktionsstätte ist für Frühjahr 2017 geplant.

ASTEN. Der Backmittelhersteller backaldrin, dessen bekanntestes Gebäck der Kornspitz ist, weitet seine Russland-Aktivitäten aus. In dem neuen Industriepark Novoe Stupino, 75 Kilometer südlich von Moskau, wird er eine neue Produktionsstätte errichten, so das oberösterreichische Unternehmen. Das Werk soll im Frühjahr 2017 seinen Betrieb aufnehmen und Russland sowie die angrenzenden Länder mit Backgrundstoffen versorgen, so ein Unternehmenssprecher. „Im größten Land der Welt hat Bäckerei Tradition und gutes Brot sowie Gebäck sind etwas wert, wie bei uns“, sagt backaldrin-Geschäftsführer Harald Deller. „Mit einer eigenen Produktion setzen wir einen neuen Meilenstein. Damit können wir die steigende Nachfrage unserer Kunden mit modernsten Anlagen in gewohnter Qualität bedienen.“ Neben dem russischen Markt werden auch angrenzende Länder beliefert. Die neue Produktionsstätte wird in einer ersten Ausbaustätte rund 4.300 m2 groß. 30 Mitarbeiter werden dort angestellt. Novoe Stupino ist nach Asten, Amman in Jordanien, Winterthur in der Schweiz, Toluca in Mexiko und Kapstadt in Südafrika der sechste Produktionsstandort von backaldrin. 2014 setzte das 1964 gegründete Unternehmen 156 Mio. € um, die Exportquote betrug 80 Prozent. Weltweit beschäftigt Backaldrin 780 Mitarbeiter, 280 davon in Österreich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema