RETAIL
Billa in Wiener Neustadt eröffnet vier neue Smatrics EnBW Highspeed-Ladestationen © Smatrics

Ronald Lausch, Hauke Hinrichs, Stefan Pany (Direktor Technische) und Robert Nagele.

© Smatrics

Ronald Lausch, Hauke Hinrichs, Stefan Pany (Direktor Technische) und Robert Nagele.

Redaktion 18.05.2022

Billa in Wiener Neustadt eröffnet vier neue Smatrics EnBW Highspeed-Ladestationen

Die neuen Ladestationen bieten acht gleichzeitig nutzbare Ladepunkte mit jeweils bis zu 300 KW für Kunden.

WIEN. Gemeinsam mit dem Standortpartner Rewe Group Österreich baut Smatrics EnBW das landesweit größte 
e-mobile Ladenetz weiter aus. Dafür haben die Unternehmen auf dem Parkplatz der Billa-Filiale in der Gerasdorfer Gasse in Wiener Neustadt vier neue Highspeed-Ladestationen mit einem Verbund-Batteriespeicher in Betrieb genommen.

Mit der bereits zuvor bestehenden Schnellladestation können E-Autofahrer nun während ihres Einkaufs an einem von zehn Schnellladepunkten ihr E-Auto aufladen. Österreichweit bietet die Rewe Group somit bereits 70 von Smatrics EnBW
betriebene Ladestationen mit 194 Normal- und Schnellladepunkten an unterschiedlichen Standorten an. Billa in Wiener Neustadt bietet seinen Kunden mit der bequemen und schnellen Lademöglichkeit ein smartes Einkaufserlebnis und profitiert von höherer Standortattraktivität und Wettbewerbsfähigkeit.

„Besonders in urbanen Bereichen ist die Versorgung mit
e-mobilen Lademöglichkeiten essenziell – immer mehr Menschen steigen auf E-Fahrzeuge um. Der flächendeckende
Ausbau des Ladenetzes kommt den E-Fahrzeug-Besitzer zugute“, sagt Hauke Hinrichs, Geschäftsführer von Smatrics und Smatrics EnBW, dem Joint Venture von Smatrics
und der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. „Supermarkt-Parkplätze sind wichtige Standorte für Ladestationen – gerade Billa begrüßt täglich Tausende Kunden, die sich über weitere Lademöglichkeiten freuen.“

Ausbau der E-Mobilität als wichtiger Beitrag zum Klima
Bis Jahresende möchte die Rewe Group Österreich e-mobiles Laden mit 100% erneuerbarer Energie an über 100 Standorten anbieten. „Wir freuen uns, mit Smatrics EnBW einen verlässlichen Partner an unserer Seite zu haben, denn wir sehen, wie wichtig der laufende Ausbau des e-mobilen Ladenetzes ist und möchten diesen aktiv vorantreiben. Die
Vorteile liegen auf der Hand: Wir bleiben zukunftsfit und erhöhen die Attraktivität unserer Standorte“, so Robert Nagele, Vorstand des Immobilien-Ressorts bei Billa.

Standortpartnerschaften als Chance für Retailer
Smatrics EnBW investiert gerade vermehrt in weitere Standortpartnerschaften. „Eine Standortpartnerschaft ist eine Win-win-win-Situation für EndKunden, Retailer und den Ausbau unseres Smatrics EnBW HyperNetzes“, so Hauke Hinrichs. „Das Thema E-Mobilität rückt auch bei ihnen immer mehr in den Fokus.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL