RETAIL
Black Friday im Fakten-Check © APA/AFP/John MacDougall

Online topUnter den elf meistbesuchten Onlineshops im Non-Food-Bereich, die für die MindTake-Studie ausgewertet wurden, dominiert Amazon mit fast 84% aller Käufe am Black Friday.

© APA/AFP/John MacDougall

Online topUnter den elf meistbesuchten Onlineshops im Non-Food-Bereich, die für die MindTake-Studie ausgewertet wurden, dominiert Amazon mit fast 84% aller Käufe am Black Friday.

Redaktion 14.12.2018

Black Friday im Fakten-Check

43 Prozent der Österreicher haben am Black Friday gezielt online und offline Waren gekauft.

WIEN. Um dem Phänomen Black Friday auf den Grund zu gehen, hat das Marktforschungsinstitut MindTake Research im Auftrag von Google bei 500 Österreicherinnen und Österreichern nachgefragt, ob und inwiefern sie den Black Friday wahrnehmen und zum Schnäppchen-Shopping nutzen.

„Fazit: Der Black Friday ist im Bewusstsein der Österreicher angekommen und wird bereits von mehr als 40 Prozent aktiv genutzt”, erklärt MindTake-Research-Geschäftsführerin Petra Kacnik-Süß. Die Ergebnisse der Black Friday-Studie im Detail: Beinahe zwei Drittel der befragten Österreicher informieren sich rund um den Black Friday über damit zusammenhängende Angebote – und nur 36% haben sich im Vorfeld nicht darüber informiert.

Mehrheit sucht am Laptop

43% der Befragten haben zum Black Friday verbilligte Angebote genutzt – und wiederum 43% derer, die diesen Tag zum Schnäppchen-Shopping genutzt haben, warteten mit dem schon länger geplanten Kauf von Waren gezielt auf entsprechende Angebote. Mehr als die Hälfte der Österreicher sucht Informationen zum Black Friday online, mehrheitlich am Laptop (69%). Infos holen sich die Österreicher aber auch am Smartphone (49%), direkt im Shop oder auf der Händler-Webseite (39%), in Printmedien (19%) und auf speziellen Online-Plattformen zum Thema Black Friday (17%).

Die Shopping-Highlights am Black Friday sind Bekleidung (40%; Platz1) und Elektronik (31%; Platz 2). Auf den Rängen 3, 4, 5 und 6 folgen Schuhe (19%), Drogerie- und Parfümerie-Artikel (18%) sowie Sportartikel (11%).
Die beliebtesten Elektronikprodukte am Black Friday sind Smartphones bzw. Handys & Zubehör (27%), gefolgt von Spielekonsolen/Videospielen (24%) und Smarthome-Zubehör (20%), Laptops bzw. Notebooks oder PCs & Zubehör (18%). (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL