RETAIL
Blasko Convenience startet ins neue Jahr mit Marken-Relaunch © Blasko Convenience
© Blasko Convenience

Redaktion 30.01.2020

Blasko Convenience startet ins neue Jahr mit Marken-Relaunch

BRUCK AN DER MUR. Blasko Convenience, die Fertigprodukt-Marke der Marcher Fleischwerke, startet mit einem komplett neuen Markenauftritt ab Jänner 2020 voll durch. Vom Logo, den Verpackungen bis hin zu einer neuen Website erstrahlt die Convenience Food-Marke im neuen, frischen Look.

Dieses Jahr steht für Blasko Convenience, einem Unternehmen mit einer über 50jährigen Firmengeschichte, im Zeichen eines grundlegenden Marken-Relaunchs. Fester Bestandteil des neuen Markenauftritts ist das neue, frische Verpackungsdesign, eine neue Internet- sowie Social-Media-Präsenz und das modernisierte Markenlogo. Die bisherige Marke „Feines am Tisch“ wird komplett von Blasko Convenience und dem Claim „Blasko kocht für mich“ abgelöst. Beim Farbklima von Logo, Verpackung, Webauftritt wird auf dunkelblau und weiß gesetzt, die Produktfotos sind ein Zitat an die traditionsreiche österreichische Küche - Zwiebelmuster-Geschirr kombiniert mit modernem Foodstyling.

"Mit Blasko Convenience bieten wir für Systemgastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Großküchen, Kindergärten, Tankstellenshops, der Hotellerie sowie dem Lebensmitteleinzelhandel in geschmacklicher wie qualitativer Hinsicht eine Marke mit hohem Wiedererkennungswert. Convenience Produkte sind schon lange nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage in den kommenden Jahren weiter steigen wird. Der Relaunch ist ein zukunftsweisender Schritt. Ziel ist es, unsere Markenführung zeitgemäß und modern zu gestalten“, so Norbert Marcher, Geschäftsführer der Marcher Fleischwerke, zu denen Blasko Convenience seit 2015 gehört.

Unverfälscht österreichischer Genuss aus traditioneller Manufakturarbeit
In den Werken Bruck an der Mur und Oberwaltersdorf werden nach überlieferten Rezepturen vom Küchenteam typisch österreichische Gerichte wie Schnitzel, Cordon Bleu oder Backhenderl in liebevoller Manufakturarbeit hergestellt, täglich frisch gekocht und frisch ausgeliefert. Die Rohstoffe an Schweine- und Rindfleisch für die Blasko-Spezialitäten werden von den Marcher Fleischwerken und dessen Partnerbetrieben geliefert, das Fleisch ist zu 100 Prozent aus Österreich. Beim Geflügel kommt das Rohmaterial aus Europa. Die geprüften Rohstoffe, frische Zutaten und das Kochen im klassischen Stil garantieren, dass die Gerichte wie selbst gekocht schmecken. Nicht zuletzt deshalb, weil keine Konservierungsmittel,

Geschmacksverstärker, Farb- und Aromastoffe verwendet werden. Somit entstehen Erzeugnisse für die Gastronomie, die selber hergestellt kaum besser sein könnten. Das Blasko Convenience Produktsortiment umfasst an die 40 verschiedene Produkte, die sowohl in österreichischen Großmärkten, C&C-Märkten und auch im LEH erhältlich sind. Erklärtes Ziel ist es, die Listungen und Verfügbarkeiten drastisch zu erhöhen, um so der Gastronomie ein noch besseres Service bieten zu können. Für 2020 sind auch zahlreiche Produktinnovationen geplant, die auch die Bereiche mediterrane Trendspeisen, Toppings für Bowls oder kalte Klassiker umfassen. (red)

Über Blasko Convenience
Blasko Convenience ist eine Marke der Marcher Fleischwerke, ein Familienbetrieb mit Sitz in Villach. Die Fertiggerichte werden an den Standorten in Bruck an der Mur, Oberwaltersdorf und Villach hergestellt. Blasko Convenience, eine Lebensmittel-Produktion, die auf eine 50-jährige Firmengeschichte der Familie Blasko zurückblickt, wurde 2015 von den Marcher Fleischwerken übernommen und steht seit Jahrzehnten für gediegene Hausmannskost mit hohem Anspruch an Qualität. Blasko Convenience sieht sich als Servicepartner der Systemgastronomie, Großküchen, Kindergärten, Tankstellenshops, der Hotellerie sowie des Lebensmitteleinzelhandels. So liegen sowohl Frischlieferungen für die Heiße Theke, TK-Spezialitäten als auch frische Convenience-Gerichte für den SB-Bereich in der Kernkompetenz.

Nähere Informationen unter
www.blasko.at

Über Marcher Fleischwerke
Die Marcher Fleischwerke sind ein traditionsreiches, österreichisches Familienunternehmen, mit 90-jähriger Firmengeschichte. 1929 gegründet, wird das Unternehmen heute in dritter Generation von Norbert, Gernot und Herfried Marcher geführt und ist in den letzten Jahren zu Österreichs größtem und modernstem Schlacht- und Zerlegeunternehmen geworden. Mit einem Umsatz von 520 Mio. Euro (2018) ist die Marcher Gruppe heute der achtgrößte österreichische Nahrungs- und Genussmittelhersteller. Ausgehend von der Firmenzentrale in Villach beschäftigt die gesamte Unternehmensgruppe an insgesamt neun Standorten österreichweit rund 1.800 Mitarbeiter. Verarbeitet werden jährlich 130.000 Rinder sowie 1.000.000 Schweine, exportiert wird in 40 Länder auf vier Kontinenten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL